Google übernimmt Twitter-Klon Jaiku

Jaiku
Da rund um Twitter in den letzten Monaten ein wahrer Hype ausgebrochen ist und der Exhibitionismus der Bevölkerung weiterhin keine Grenzen zu kennen scheint, hat sich Google jetzt auch in diesen Markt eingekauft: Für eine nicht näher genannten Summe wurde Jaiku, eine Plattform für „Active Streaming“, übernommen und gehört ab sofort zu Google.

Jaiku
Registrierte User können Jaiku jederzeit via SMS, Mail, im Web oder Messenger mitteilen wo sie sich gerade befinden und was sie gerade tun – und die Welt schaut dabei zu. Beim einen heißt es „twittern“, und hier heißt es eben „Active Streaming“ da man quasi sein eigenes Leben streamt und für die Welt – oder wahlweise nur den Freunden und Kontakten – zur Verfügung stellt.

Schon vor 2 Wochen hat Google mit Zingku einen ähnlichen Dienst übernommen, der aber mehr auf die Aspekte des Social Networks setzt. In letzter Zeit kauft sich Google vermehrt in solche Social Networks ein, scheint daraus aber nichts eigenes zu entwickeln – doch das könnte sich bald ändern. Zusammen mit Grand Central und dem kolpotiertem GooglePhone könnte aus all diesen Diensten eine ultimative Kommunikationsplattform entstehen.

Fragt sich nur warum Google so eine doch recht einfache Software nicht selbst entwickelt oder wenigstens den Marktführer – wenn man schon von „Markt“ sprechen kann – Twitter übernommen hat. Das hätte gleich Aufmerksamkeit auf sich gezogen und Google wäre mal wieder in einem Markt offiziell präsent. Aber vielleicht ist das am finanziellem oder technischem Aspekt gescheitert – man weiß es nicht.

P.S. Zur Zeit ist Jaiku, wie fast immer nach Google-Übernahmen, Invitation-Only.

» Jaiku
» Jaiku-Account anfordern
» Ankündigung im Google-Blog
» Ankündigung im Jaiku-Blog
» Liste der Google-Dienste

[Google OS]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google übernimmt Twitter-Klon Jaiku

Kommentare sind geschlossen.