AdSense-Banner demnächst zentral anpassbar

AdSense
Jeder der schon einmal das Design seiner Webseite komplett über den Haufen geworfen hat wird das Problem kennen: AdSense-Banner können nur direkt im HTML-Code farblich angepasst werden, und das muss dann auch noch für jeden Banner einzeln geschehen. Doch das wird bald der Vergangenheit angehören, in einigen Tagen oder Wochen können die Banner zentral bearbeitet werden.

Ads hinzufügen
AdSense

Farblich anpassen
AdSense
Um ganze Banner-Gruppen zu bearbeiten muss erst einmal eine Gruppe mit den entsprechenden Voraussetzungen angelegt werden. Für alle Banner dieser Gruppe kann dann eine feste Farbgebung festgelegt werden und wird zentral im AdSense-Konto abgespeichert. Im Zweifelsfall dürfte AdSense aber wohl weiterhin auf die Daten zugreifen die direkt im HTML-Code definiert sind.

Die neue Funktion ist noch nicht offiziell verfügbar und wird erst in den nächsten Tagen und Wochen nach und nach ausgerollt. Solch eine Funktion war auch wirklich schon mehr als überfällig, auch wenn die meisten Webmaster dieses Problem mittlerweile schon durch eigene Plugins oder Skripte gelöst haben dürften.

Wie das ganze genau funktioniert und welche Angaben bei doppelter Definition (bei AdSense und im HTML-Code) verwendet werden ist bisher noch nicht bekannt. Im Support-Center ist die neue Funktion noch nicht beschrieben und in den Accounts das Feature noch nicht aktiviert. Der AdSense-Blog verspricht aber eine genaue Einführung sobald die ersten User in den Genuss dieser Funktion kommen.

» Ankündigung im AdSense-Blog


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “AdSense-Banner demnächst zentral anpassbar

  • Hallo,

    also ich finde, dass die Anpassung von Adsense, indem man alle Channels und auch Anzeigeformate vor der Nase hat, eine nachhaltige Veränderung der schon eingebundenen Adsensecodes auf auf eine einfache Art erleichtert.

    Ich habe das neulich ausprobiert, wobei es viel besser ist als vorher. Man kann die Anzeigeformate alle einzeln mit der Überschrift versehen, so dass man weiss, welcher Banner wo und wann geklickt worden ist.

    SAsh…

Kommentare sind geschlossen.