Google baut neues Rechenzentrum in den Niederlanden

Datacenter in Niederlande
Anfang dieses Jahres hat sich Google mal wieder ein neues Rechenzentrum gegönnt: Ganze 150 Millionen Dollar hat man sich die neueste Server-Behausung in Groningen in den Niederlanden kosten lassen – aber dafür stehen hier auch rund 100.000 Server.


View Larger Map

Zur Zeit wird das Rechenzentrum gebaut und scheint noch nicht in Betrieb zu sein – ich weiß aber auch nicht von wann die Fotos stammen. Ist doch aber auch mal schön dass sich einige Google-Server nach Europa verirrt haben oder sich noch verirren werden 😉 Vorbildlicherweise werden die unter anderem mit Windenergie versorgt – ich bezweifle aber dass man damit 100.000 betreiben kann .p

[Googlified]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google baut neues Rechenzentrum in den Niederlanden

  • Sehr gute Lage – Groningen ist ja Nordsee-Nähe. Ansonsten auf der einen Seite den Windkrafträder-Park und auf der anderen Seite das (Kohle?-)Kraftwerk. Und ein, zwei Menschlein scheinen da ja auch arbeiten zu sollen, wenn man den kleinen Büro-Vorbau so interpretieren will.

  • Google baut dann eben noch nen kleine eigenen Windpark haben ja genug Geld 😀 außerdem wäre eh praktisch, denn wenn der Klimawandel weitergeht wäre ja sonst vll. bald mal das Rechenzentrum in Gefahr 😀 😀

  • das ganze ist im Industriegebiet Ost in Eemshaven…

    Zwischen Robbenplaatweg und Schildweg, auf den GoogleMaps Sat Bildern sieht man auch die Kraftwerke rechts am Deich.

    Die Straße bekam ihren Namen erst Anfang März, drum ist sie noch nicht in der Straßenkarte hinterlegt.

Kommentare sind geschlossen.