Docs & Spreadsheets-AGB: Eure Dokumente gehören Google

Docs and Spreadsheets
Die meisten User nutzen Google Docs & Spreadsheets in dem Glauben, dass ihre Dokumente privat sind und diese niemand sonst zu Gesicht bekommt – so lange man niemanden dazu einlädt. Zwar sind die Dokumente für niemanden zugänglich und auch Google wertet die Inhalte bisher nicht weiter aus oder verkauft sie weiter – aber in den AGBs hält sich Google genau diese Möglichkeiten offen…

Auszug aus den D&S-AGB:

11. Von Ihnen gewährte Lizenz für Inhalte

11.1 Ihre Urheberrechte sowie alle anderen Rechte, die Sie bezüglich der von Ihnen in den oder über die Services übermittelten, eingestellten oder dargestellten Inhalte innehaben, verbleiben bei Ihnen. Durch Übermittlung, Einstellung oder Darstellung der Inhalte gewähren Sie Google eine dauerhafte, unwiderrufliche, weltweite, kostenlose und nicht exklusive Lizenz zur Reproduktion, Anpassung, Modifikation, Übersetzung, Veröffentlichung, öffentlichen Wiedergabe oder öffentlichen Zugänglichmachung und Verbreitung der von Ihnen in oder durch die Services übermittelten, eingestellten oder dargestellten Inhalte. Diese Lizenz dient ausschließlich dem Zweck, Google in die Lage zu versetzen, die Services darzustellen, zu verbreiten und zu bewerben; sie kann für bestimmte Services, wie in den Zusatzbedingungen für die entsprechenden Services festgelegt, widerrufen werden.

11.2 Sie stimmen zu, dass diese Lizenz Google auch das Recht einräumt, entsprechende Inhalte anderen Gesellschaften, Organisationen oder Personen, mit denen Google vertragliche Beziehungen über die gemeinsame Erbringung von Diensten unterhält, zugänglich zu machen und die Inhalte im Zusammenhang mit der Erbringung entsprechender Dienste zu nutzen.

11.3 Ihnen ist bekannt, dass Google bei der Durchführung der für die Bereitstellung der Services an unsere Nutzer erforderlichen technischen Schritte (a) Ihre Inhalte über verschiedene öffentliche Netzwerke und in unterschiedlichen Medien übermitteln oder verbreiten kann; und (b) an Ihren Inhalten Änderungen vornehmen kann, die in Anpassung an die entsprechenden verbindenden Netzwerke, Geräte, Dienste oder Medien erforderlich sind. Sie sind damit einverstanden, dass diese Lizenz Google zur Vornahme entsprechender Handlungen ermächtigt.

11.4 Sie bestätigen und gewährleisten gegenüber Google, dass Sie über sämtliche zur Gewährung der oben beschriebenen Lizenz erforderlichen Rechte, Vollmachten und Befugnisse verfügen.

Jemand der sich als Googler ausgibt, hat das ganze folgendermaßen verteidigt:

To be clear, Google will not use your documents beyond the scope that you and you alone control. Your fantasy football spreadsheets are not going to end up shared with the world unless you want them to be.

Wir als User müssen also einfach darauf vertrauen dass unsere Daten wirklich so geheim und geschützt sind wie wir es erwarten. Google wird eure Dokumente natürlich nicht öffentlich zugänglich machen oder verkaufen – viel mehr kann ich mir vorstellen dass es bald APIs geben wird die die direkt auf die Dokumente zugreifen können. Das wären dann die Anwendungen dritter für die die Daten zugänglich sein sollen – hoffe ich doch.

Mal ehrlich, wieviele von euch haben die AGB während der Registrierung gelesen? 😉

» Docs & Spreadsheets AGB
» GWB: Google erst ab 18 Jahren

[Basic Thinking]

Nachtrag:
» Docs & Spreadsheets-AGB: Google rudert zurück


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Docs & Spreadsheets-AGB: Eure Dokumente gehören Google

  • Zitat:
    Mal ehrlich, wieviele von euch haben die AGB während der Registrierung gelesen? 😉

    Nein, glaube mal das macht kaum einer.

  • Ich habs gelesen, aber nicht bei Docs & Spreadsheets sondern bei Picasa. Deshalb hab ich dort auch keine Fotos, weil ich gerne die Rechte für meine Bilder gerne behalten möchte.
    (Wie ist das eingentlich mit den Einträgen bei blogger.com? Habe ich da das Copyright?)

  • is doch bei den icq agbs fast das selbe, alles was man über icq schreibt, auch quellcode etc gehört icq … und gabs da bisher probleme ?

    ich glaube nicht … is einfach nur zur absicherung würde ich sagen

  • Ich frage mich, was mit meinen Files bei GMail geschieht, die den Mails angehangen sind. Gehören die mir? Verliere ich erst die Rechte darauf wenn ich sie mit Docs öffne?

    Der ICQ Vergleich passt nicht finde ich, wer tauscht schon sensible Daten per IM? Per Mail sieht das anders aus!

  • Das sollte man aber lesen.

    Es gibt massig Webseiten [ 😉 ], die verwenden Google-Analytics ohne an prominenter Stelle darauf hinzuweisen.

    Wie man aber in den GOOGLE ANALYTICS BEDINGUNGEN lesen kann, ist man nach Punkt 8.1 verpflichtet:

    Zitat:
    „Auch werden Sie alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, die Aufmerksamkeit der Nutzer Ihrer Website auf eine Erklärung zu lenken, die in allen wesentlichen Teilen wie folgt lautet:

    ?Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (?Google?) Google Analytics verwendet sog. ?Cookies?…“

  • @simon: Das würde mich auch mal interessieren. Ich kann z.B. nicht jedes Mal eine wichtige Arbeit oder sonstiges Dokument per CD schicken…

  • Nein, die Rechte an Dateien kann google euch nicht nehmen! Die werden ja schon vorher produziert und veröffentlicht, bevor diese an die Mail angehangen werden. Die Dateien bleiben also vom Copyright her in eurem Besitz (vorrausgesetzt ihr besitzt dieses Recht auch selber)

Kommentare sind geschlossen.