Großes Foto-Update für Google Earth in Deutschland

Google Earth
Google hat seinem Satelitenprogramm Earth mal wieder ein neues frisches Foto-Update spendiert. Laut dem Google Earth Blog hat sich das Update besonders auf Deutschland konzentriert – dessen Fotos jetzt in einer sehr viel höheren Qualität vorliegen sollen. Außerdem gab es große Updates für Großbritannien, Kanada und einige US-Bundesstaaten.

Ich kann von dem Update leider mal wieder nichts bemerken. Sowohl an den mir bekannten Fotos von Berlin als auch von Wien kann ich absolut keine Änderungen feststellen. Könnte daran liegen dass Berlin eh schon in so guter Qualität vorliegt dass hier erstmal keine Qualitätssteigerung mehr nötig gewesen ist. In ländlichen Gegendenen dürfte das Update aber sicherlich sichtbar sein – oder?

Hier mal eine Liste der Updates:

* Germany now looks much better thanks to special color mapping techniques which were used for Switzerland previously!
* UK updated – Most of England is now in high resolution.
* Parts of Greenland
* Antarctica – some strips of high resolution down here
* Parts of Canada with new high resolution, big area around Toronto
* Catalonia part of Spain
* State of Alabama
* St. Paul, Minnesota
* Puerto Rico has more high resolution
* Iran has lots of new Digital Globe satellite strips
* New Zealand has some new coverage
* Parts of Russia

New high resolution:
Canada: Whistler, BC; Waterloo & Toronto, Ontario; Nanaimo, BC; and Fort Saskatchewan, AB England: Base 50cm coverage of nearly entire country, and Avon Germany: Cities/Regions of Greifswald, Trier, Köln, Stuttgart, Bonn, Oldenburg, Rostock, Saarbrücken, Hamburg, Hannover, and Ritterhude Austria: Villach region France: Cities of Caen, Dijon, Metz, St Etienne, Toulouse and Rouen Spain: Valencia Andorra US: Imperial County (CA); Yellowstone National Park (WY); Galveston/Houston (TX); Peterborough (NH); Cheyenne (WY); Burke, Wake, and Cabarrus Counties (NC); Racine and Kenosha Counties (WI); Washington, DC; St Paul (MN); and the State of Alabama Japan: City/Regions of Kochi, Asahikawa, Koriyama, Miyazaki, Nagano, Utsunomiya, Akita, and Toyama

Large Digital Globe (60cm) update includes areas in Sudan, expanded Africa, Australia, Mexico coverage and smaller areas of coverage in Asia, Polynesia, South America, Canada, Europe, Middle East plus some interesting islands in Antarctica and Greenland.

Updated Imagery:
Americas: Bogotá, Columbia; Mission Viejo (CA, US); Hillsborough County (FL, US) EU: Dublin, Ireland Middle East/Africa: Beirut, Lebanon and Tripoli, Libya Asia: Hong Kong and Manila, Philippine

Updated Terrain:
Western US 10m, Canary Islands 10m

P.S. Bei den Maps sind die neuen Bilddaten noch nicht angekommen.

» Artikel beim Google Earth Blog
» Posting von Google


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Großes Foto-Update für Google Earth in Deutschland

  • Hmm… in Bayern (Chiemgau) subjektiv etwas schönere Bilder, aber leider immer noch ein alter Stand – Bauten die inzwischen über 2 Jahre alt sind, sind nicht zu sehen.

  • Thüringen sieht „grüner“ aus. Hatte mich schon gewundert, als ich gestern GE gestartet hatte.

  • Naja eindeutig scheint es hauptsächlich das neue „color mapping“ zu sein – die Bilder sehen heller aus, die Qualität scheint unverändert (vermutlich die alten Bilder überarbeitet).

    Nur die genannten mit besserer Qualität (Greifswald, Trier, Köln, Stuttgart, Bonn, Oldenburg, Rostock, Saarbrücken, Hamburg, Hannover, and Ritterhude) scheinen wirklich besser zu sein – bestätigen kann ich das für Saarbrücken, bei Rostock bin ich mir auch recht sicher.

  • Also abgesehen von schöneren und gleichmäßigeren Farben sind auch diverse „Löcher“ im hochauflösenden Datenmaterial verschwunden. Am Rand meines Heimatdorfes war bisher immer für rund 500m Ende der hochauflösenden Welt, weil offenbar zwei hochauflösende Bereiche nicht genug Überlappung hatten, das ist jetzt behoben.

  • Also hier in Eschborn ist die Auflösung seit kurzem schlechter als früher. Ganz merkwürdig, denn da hat Google anscheinend die höheren Auflösungen einfach wieder gelöscht.

  • Hier hat sich nicht viel geändert, die Farben sind nur ein wenig kräftiger und heller geworden. Bearbeiten ist für mich kein Foto-Update…

    Demy

  • Also in Bonn hat sich sich die Qualität nicht verbessert! Das sind definitiv keine neuen Bilder! Seltsam…
    Wobei die Qualität eh schon ganz gut war. Obwohl eine Auflösung wie im benachbarten Siegburg auch nicht schlecht wär. 🙂
    Hamburg hingegen hat sich hingegen leicht verbessert. Leider aber qualitativ noch nicht mit Bonn oder gar Siegburg zu vergleichen. 🙁

  • Also für Trier sind definitiv neue Bilder drin. Die Auflösung hat sich (meiner Meinung nach) nicht allzu sehr verbessert, das Material ist aber neuer und die Farben sind klarer.
    Leider sind die „aktuelle“ Bilder auch schon mind. 1,5-2 Jahre alt, dass kann ich anhand einer Baustelle in der Stadt erkennen.

  • Warum das Bildmaterial für Köln erneuert wurde, ist mir ein Rätsel. Höher auflösend als vorher ist es meiner Meinung nach nicht, und nun ist z.B. der Kölner Dom nicht mehr so schön erkennbar wie vorher. Ansonsten haben auch kleinere Städtchen nun das Color-Mapping bekommen. Eine höhere Auflösung wäre natürlich noch schöner 😉

  • Also Saarbrücken und Metz sehen viel viel besser aus als vorher. Die Auflösung wurde drastisch erhöht, wo früher nur trüber Pixelbrei war, sind nun Autos und Personen erkennbar.

  • Also ich finde mein Heimatort sieht nun schlechter aus. Das Wasser ist blauer, allerdings wirkt das sehr unnatürlich. So sieht die Nidder in natura wirklich nicht aus.
    Die Häuser sind erheblich pixeliger als zuvor.

    Ich empfinde das eher als Rückschritt den als Fortschritt…

  • Hier in Freising wirft nun eine fette Wolke ihren Schatten auf uns. Und sofern man in dem dunklen Loch was erkennen kann, sind die Bilder statt von ca. 2003 nun von 2004 (kann ich anhand von Baustellen eingrenzen).

  • hallo,
    wer kann mir sagen wie ich meine eigene bilder in google Earth veröffentliche bzw. wo kann ich das nachlesen ( deutsch ).

    danke

  • Gefällt mir überhaupt nicht. Hab jetzt mal ein paar Freizeitparks angeschaut (Europa Park Rust, Phantasialand Brühl, Port Aventura Salou) und in allen Fällen find ich die alten Bilder, wie sie noch auf Google Maps zu sehen sind, deutlich besser. Speziell Port Aventura ist ein Unterschied wie Tag und Nacht, im negativen Sinne.

  • Stuttgart ist deutlich besser: detaillierter, farbiger und offenbar genau 1 Jahr alt, wie man an unserer Baustelle sieht.

  • In Friedrichshafen hat sich nix geändert. Die neue Messe ist immer noch eine Großbaustelle und vom Zeppelinhangar noch nicht mal das Fundament zu sehen.

    Ich schätze, diese Aufnahmen sind mind. 5 Jahre alt, wenn nicht sogar mehr.

    Grüße aus Friedrichshafen.

    Patrick

  • also ich finde die qualität jetzt erst recht miserabel, vorher konnte man näher ranzoomen und auch etwas mehr details erkennen. aber jetzt sieht es aus wie ein extrem vergrößertes pixeliges bild. da bringt es auch nichts, wenn das grün grüner und das blau blauer ist.

    komisch finde ich, daß ein lokaler anbieter hochauflösendere bessere aktuellere bilder anbietet und die ein copyright von google haben.
    warum verwendet google diese nicht, sondern stellt solche miesen bilder bereit?

  • Die Bilder für Steffenberg u.U. sind ebenfalls deutlich schlechter geworden. Die Ränder sind alle verschwommen und die Farben haben mit der Realität nichts mehr zu tun.

  • stuttgart ist eigentlich gleich geblieben nur 3 städte oberhalb stuttgarts haben ein bilder update erhalten( vom herbst letzten jahres(sieht man am kornwestheimer stadion))auch echterdingen wurde upgedatet.

Kommentare sind geschlossen.