Neues Rechenzentrum in South Carolina für 600 Mio. $

Google
Googles Netzwerk braucht mal wieder neue Rechenpower und einiges mehr an Speicherplatz: Um den immer weiter steigenden Anforderungen gerecht zu werden wird in Berkeley County im US-Bundesstatt South Carolina ein neues Rechenzentrum für knapp 600 Millionen $ gebaut. Über 200 Mitarbeiter sollen sich in Zukunft um das Wohlbefinden der Server kümmern.

Der Stadt Berkeley County wird dieses Rechenzentrum alleine fast 2 Millionen Dollar an Grundsteuern und noch einmal einige Millionen $ an Umsatzsteuer einbringen – klar dass sich die Stadtverwaltung freut dass sich Google für ihren Standort entschieden hat. Und damit der Bau des Zentrums auch schön subventioniert wird, hat Google versprochen mit dem Bau des Centers ausschließlich lokale Firmen zu beauftragen – na das ist doch lobenswert 😉

Schon im Januar diesen Jahres hatte Google angekündigt ein neues Rechenzentrum in North Carolina zu bauen, der Bau ist mittlerweile fast abgeschlossen und auch das Richtfest für das Oregon-Rechenzentrum ist noch garnicht so lange her, außerdem gibt es Pläne für ein Rechenzentrum in Indien. Und bei dem immer schneller ansteigenden Datenwachstum dürften das noch längst nicht alle Rechenzentren in der nahen Zukunft gewesen sein… In Columbia ist Google auch schon wieder auf der Suche nach geeigneten Standorten.

[de.internet.com]


Teile diesen Artikel: