Neue Server & Datenbanken bei YouTube


In den letzten Wochen und Monaten hat das YouTube-Team hart daran gearbeitet die Geschwindigkeit und Verfügbarkeit der Webseite und der enthaltenen Videos zu erhöhen. Dazu wurde eine komplett neue Datenbank mit komplett neuer Infrastruktur entwickelt, die Server stark aufgestockt und alle User-Accouns sowie Videos nach und nach in die neue Datenbank umgezogen – und alles ohne das der User etwas davon gemerkt hat.

Zwar hat das Team schon lange Zeit an der Verbesserung gearbeitet, aber nur einmal vor 2 Tagen hat man es als User gemerkt – zu der Zeit hat YouTube für einige Stunden keine Videos, Kommentare oder User entgegen genommen – war also in einem View-Only-Modus. Das Team vergleicht diese Arbeit mit einem Motorwechsel während man über die Autobahn rast, ich kann es sehr gut nachvollziehen 😉

Ich denke die Technik die jetzt im Hintergrund werkelt dürfte von Google kommen – die kennen sich schließlich mit starken Serverbelastungen und hoher Verfügbarkeit sehr gut aus. Die Videos dürften jetzt also komplett auf Googles Servern liegen, statt wie bisher auf YouTube-Servern die nur von Google zwecks Videosuche indiziert werden. Man darf gespannt sein welche Features hier in Zukunft folgen werden.

P.S. Die Ladezeiten bei einigen, nicht allen, Videos hat sich wirklich deutlich erhöht – Respekt YouTube!

» Ankündigung im YouTube-Blog


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Neue Server & Datenbanken bei YouTube

  • Ich merk davon leider noch nichts, die Geschwindigkeit ist immer noch auf 56k-Modem-Niveau. Kein Vergleich mit Google Video.

Kommentare sind geschlossen.