Google testet kategorisierte Suchergebnisse

Google
Google scheint derzeit eine völlig neue Suchtechnologie bzw. Präsentation der Suchergebnisse zu testen. Statt einfach alle Webseiten in der Gesamtheit zu bewerten und diese stur aufzulisten wird zur Zeit eine Sortierung nach Kategorie ausprobiert. Bei einem User sind bei einer Suchanfrage erstmals die automatisch erstellten Kategorien aufgetaucht. Ich glaube das könnte das Next Big Thing im Suchmarkt werden.

Google Search
Bei der Suche nach Buffalo Bill Silence wurden die Ergebnisse aufgeteilt in „References“, „Reviews“, „Stores“ und sicherlich noch einige weitere Kategorien. Es werden jeweils die Toptreffer in dieser Kategorie angezeigt und die komplette Liste dieser Suchergebnisse verlinkt. Über den Suchergebnissen selbst kann man diese intelligente Sortierung auch ausschalten und zu den klassischen Ergebnissen zurück wechseln.

Ich denke diese Sortierung könnte demnächst, wenn sie eingeführt wird, die Websuche stark erleichtern – jedenfalls wenn sie funktioniert. Wenn man z.B. nach Buch-Rezensionen sucht aber diese auf grund einer schlechten Bewertung der Ursprungsseite auf den hinteren Seiten landet wird man diese wahrscheinlich nicht finden. Sucht man nun aber nur in der Rezensionskategorie so hat man schon sehr viel bessere Chancen das gesuchte zu finden.

Das ganze könnte gut funktionieren, vorallem wenn Google die User mit basteln lässt. Wird z.B. eine Webseite in der falschen Kategorie gelistet und wird dies von mehreren Usern gemeldet dann könnte die Suche daraus lernen und die Webseite in eine andere Kategorie verschieben. Ich hoffe das Feature wird bald eingeführt – mir gefällt es sehr 😀

[Google Blogoscoped]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google testet kategorisierte Suchergebnisse

  • Soetwas ähnliches wird bei Exalead gerade entwickelt und ist bereits im Beta-Status. Dort kann man rechts in der Sidebar auswählen, ob man nur Blogs oder nur Foren in der Ergebnis-Seite haben möchte.

Kommentare sind geschlossen.