AdWords API 10.0 erschienen

Google AdWords API
Gerade mal 1 Monat nach Version 9 ist die AdWords API bei der Version 10.0 angekommen. Die größte Neuerung ist die Möglichkeit sich von der API Webseiten vorschlagen zu lassen die auf der eigenen Seite beworben werden können. Außerdem gibt es eine neue Traffic-Analyse und eine geographische Einschränkung der Anzeigen.

Die Änderungen in Version 10:
Vorschlags-Service:
Mit dem neuen SiteSuggestionService kann man sich Webseiten vorschlagen lassen die mit der AdWords API beworben werden können. Es wird nicht nur die URL der Webseite zurückgegeben sondern auch die durchschnittliche Besucherzahl pro Tag und die Art der Anzeigen die von dieser Webseite unterstützt werden.

Keyword-Traffic
Mit der neuen checkKeywordTraffic-Funktion können jetzt eine ganze Reihe von Keywords gleichzeitig analysiert und miteinander verglichen werden. So kann optimal darauf eingegangen werden wieviel Traffic man generieren möchte und wie oft die eigene Anzeige im Durchschnitt erscheinen wid.

Geographische Einschränkung
Ab sofort kann auch via API eingestellt werden in welchen Breiten- und Längengraden die Anzeige geschaltet werden soll. Damit kann vorallem für regional begrenzte Produkte oder Dienstleistungen effektiver geworben werden – sehr schöne Neuerung 😉

Abschalttermine:
» Version 7 wird am 21. Mai 2007 abgeschaltet
» Version 8 wird am 9. Juli 2007 abgeschaltet
» Version 9 w ird am 20. August 2007 abgeschaltet

» AdWords API
» Ankündigung im AdWords API Blog


Teile diesen Artikel: