Kleines Redesign am Google Notebook + deutsche Version

Google Notebook
Erst vor einigen Tagen habe ich mir gedacht dass Google seinem seinem Notebook doch einmal ein kleines Update und Redesign spendieren könnte – und schwupps, da ist es: An der Grundstruktur des Notebooks und dem eigentlich Aufbau hat sich zwar nichts geändert aber designtechnisch wurde so einiges über den Haufen geworfen und neu konzipiert, aber leider haben die Googler mit neuen Funktionen gespart. Außerdem ist das Google Notebook inzwischen in 17 Sprachen verfügbar.

Hier erstmal ein Screenshot-Vergleich:
Alt:
Google Notebook alt

Neu:
Google Notebook neu

Wie man sieht hat sich am Aufbau nicht soviel getan, aber dafür wirkt das ganze jetzt ein wenig interessanter und hat einen größeren Eyecatching-Effekt. Leider bin ich aber immer noch der Meinung dass diese gelb-organge Farbe bei geshareten durch das typische Google-blau ersetzt werden sollte, das würde die ganze Sache noch sehr viel freundlicher machen.

An neuen Funktionen kam unter anderem die Sortierungsmöglichkeit der einzelnen Notizbücher dazu. Entweder können die Bücher nach dem Alphabet oder nach dem Datum (das man leider nirgenwo sehen kann) sortiert werden. Beim öffnen eines Notizbuchs wird jetzt gleich am oberen Rand ein Eingabefeld für neue Notizen angeboten, es muss also nicht mehr bis ganz zum Ende gescrollt oder vorher ein Link angeklickt werden.

Neu ist auch dass die Symbolleisten zur Textformatierung jetzt dauerhaft angezeigt und nicht erst eingeblendet werden wenn sie gebraucht werden. Gerade das laden dieser Symbolleiste hat den Umgang mit dem Notebook früher erheblich verzögert, das Problem ist nun gelöst. Einzelne Texte können jetzt auch per Menü in andere Notizbücher verschoben werden, die Drag&Drop-Funktion ist aber auch weiterhin vorhanden.

Am Notebook Browser PlugIn hat sich nichts getan, aber das wurde ja auch erst vor einigen Wochen upgedatet. Insgesamt ist das Notebook jetzt sehr viel „zugänglicher“ geworden und in punkto Geschwindigkeit hat sich auch so einiges getan – zumindest bei mir gibt es zur Zeit keine Probleme. Also Google: Redesign gelungen 😉

» Google Notebook


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Kleines Redesign am Google Notebook + deutsche Version

  • Unter „Tools“ gibt es den Punkt „Notizdetails einblenden“… dann sieht man auch das Datum der Notizen.

  • Also bei mir ist das Design in dem gewohnten Google-Blau. Entweder sie haben es mittlerweile geändert oder du bekommst ne Sonderbehandlung 😉

  • Noch etwas:
    Zumindest in der Webseitenversion ist es etwas unhandlich, dass in der Übersicht für jede Notiz nur 3 Zeile zur Verfügung stehen.
    Die erste Zeile ist für die Überschrift, die zweite für den Link und in der dritten beginnt der eigentliche Text. Oft reicht nur die erste Zeile des Textes nicht aus um zu erkennen, welche Notiz das überhaupt ist (worum es geht). Ich denke in der Webansicht hätte man Platz für mind. 2 weitere Zeilen und damit deutlich mehr Bedienfreundlichkeit.
    Vielleicht kann das ja auch in die nächste Wunschliste an Google aufgenommen werden…

  • @Sebastian:
    Ich sagte ja, bei gesharten Notebooks wird es gelb – und das sind bei mir fast die Hälfte 😉

    @Sergej:
    Ich verstehe nicht so ganz was du mir mit diesem Satz sagen willst…

  • Das wir dann ein GTalk-Update erhalten weil Du schon durch das Denken an ein Notebookupdate ein Notebookupdate beschert hast.

Kommentare sind geschlossen.