Regionale Einstellungen für jedes Spreadsheets-Dokument

Google Docs & Spreadsheets
Bisher gab es bei Google Spreadsheets nur globale Einstellungen die jeweils das ganze Programm bzw. jedes einzelne Dokument betroffen haben. Ab jetzt gilt dies zumindest für die Einstellung der Zeitzone und der Region nicht mehr. Damit lässt sich jetzt z.B. in einem Dokument mit amerikanischen und im anderen mit deutschen Regionalitäten arbeiten.

Die Einstellungsmöglichkeiten für jedes Dokument findet sich im File-Menü unter dem Punkt „Spreadsheet Settings“.
Spreadsheet Settings

Die Einstellung der Zeitzone ist vorallem bei den Zeitfunktionen wie „NOW()“ sehr wichtig, die immer mit der aktuellen Uhrzeit zusammen arbeiten muss. Und da die Tabellen weltweit bearbeitet und abrufbar sein sollen ist die richtige Zeitzone natürlich unumgänglich.

Aber vorallem die Einstellung des Landes ist sehr wichtig, es kann schon ausschlaggebend sein ob man mit dem amerikanischen oder dem deutschen Datumsformat arbeiten möchte oder in welchem Format die Währung angegeben wird. Gibt man in der amerikanischen Version z.B. „1,39 $“ an, so kann die Software damit nichts anfangen, mit „1.39 $“ schon – umgekehrt ist es in der deutschen Version der gleiche Fall.

Ich bin gespannt welche Einstellungen hier demnächst noch dazukommen werden, wenn man sich mal den Hauptkonkurrenten Microsoft Excel anschaut, dann kann man davon ausgehen dass der Einstellungsdialog in den nächsten Monaten mit Funktionen nur so vollgestopft werden wird 😉

[Google OS]


Teile diesen Artikel: