Google Mail-Werbung auf der Startseite + Die Vorteile von Google Mail

Google Mail
Lange Zeit hat Google Mail von seinem Einladungssystem profitiert und damit Abermillionen von Usern angelockt und diese natürlich auch behalten. Doch jetzt wo Google Mail geöffnet ist und viele weitere FreeMail-Anbieter mit dem Speicherplatz und der Benutzeroberfläche nachgezogen haben stellt sich die Frage: Aus welchem Grund sollte man Google Mail benutzen?

Google Mail-Werbung
Um jetzt noch neue Benutzer zu sammeln die von Google Mail noch nie gehört haben bewirbt Google in einigen Ländern, Deutschland inklusive, zur Zeit Google Mail auf der Startseite – aber nur wenn man nicht eingeloggt ist oder noch kein Google Mail benutzt. Ein Klick auf den Link leitet aber nicht sofort zur Registrierung sondern auf eine Seite auf der die Vorteile von Google Mail aufgelistet sind.

Google Mail-Vorteile
Und hier sieht man dass Google im groben 4 Punkte an Google Mail besonders hervorhebenswert findet:

» Weniger Spam
Der Spam-Filter hat den riesigen Speicherplatz als Nutzungsgrund Nummer #1 abgelöst – was natürlich daran liegt dass alle anderen FreeMailer nachgezogen haben. Und Google Mails Spam-Filter kann sich auch wirklich sehen lassen, jeden Tag bekomme ich mehr als 100 Spam-Mails und so gut wie jede einzelne wird erkannt – die Fehlerquote (also gewollte Mails im Spam) geht fast gegen 0 – Respekt!

» Mehr Speicherplatz
Zwar bieten viele andere FreeMailer ebenfalls an die 3 GB Speicher, teilweise sogar mehr, aber Google ist der einzigste der einen Speichercounter hat und den Platz somit kontinuierlich nach oben schraubt – das lockt natürlich und gibt einem das Gefühl das der Speicherplatz nie ausgehen dürfte.

» Google Mail-Chat
Besonders für Kommunikationsfreudige Benutzer ist Google Mail natürlich bestens geeignet, da man sich mit wenigen Klicks mit all seinen Kontakten im Browser unterhalten kann. Zwar gibt es noch andere Browser-Messenger auf dem Markt, aber bisher hat noch keiner der großen FreeMail-Anbieter seinen eigenen Messenger in das eMail-Fach integriert.

» Zugriff auf ihr Handy
Alle Google Mails können auch über das Handy abgerufen werden, was eigentlich nichts besonderes ist. Aber Google Mail ist einer der wenigen Mailer die neben einer Web-Oberfläche auch noch eine eigene Java-Applikation für Handys geschrieben hat mit der das abrufen und organisieren der Mails auf dem Handy noch schneller und leichter von statten geht.

Was glaubt ihr, wird sich Google Mail auch weiterhin so rasant verbreiten? Ich denke auf jeden Fall JA, vorallem weil irgendwann fast jeder mal einen Google-Account brauchen wird. Wenn erstmal das Online-Office fertig aufgebaut ist dann werden diese Accoutns noch einmal begehrter und mit dem Account kommt meist auch eine Google Mail-Anmeldung 😉

» Google Mail-Vorteile

[thx to: Dwenger]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Mail-Werbung auf der Startseite + Die Vorteile von Google Mail

  • Ist Google Talk inzwischen von Relevanz?

    VoIP-mässig wohl nicht, zumal VoIP per Google Talk bislang Microsoft Windows voraussetzt. Und für Textchat vermutlich auch nicht, da haben die grossen Anbieter, die es schon länger gibt, sowie Skype die Nase vorn.

  • Ich glaube nicht, dass GMail sich weiter so rasent verbreiten wird. Wer einmal einen Provider gefunden hat, mit dem er/sie zufrieden ist, wird nicht so ohne weiteres den Anbieter wechseln – schließlich ist es viel zu aufwändig, jedesmal alle Kontakte zu benachrichtigen und diese haben vielleicht auch keine Lust, ständig ihr Adressbuch zu überarbeiten.

  • Oh, und eines noch: Den Yahoo-Mailer finde ich nochmal um Längen eleganter als den von Google! Ich würde auch sofort auf Yahoo umsteigen, wenn da nicht die oben genannten Gründe wären.

  • googlemail benutze ich aus folgenden gründen:
    es ist übersichtlicher als die mail anbieter, die ich kenne.
    es hat genug speicherplatz.
    ich kann mal eben ne instant message schreiben, wenn einer meiner freund online ist.

    googletalk benutze ich,
    weil es weniger ressourcen frißt als skype.
    weil es mir anzeigt, ob ich mail bekommen habe.

    googletalk ist kein ersatz für skype oder icq, es ist im prinzip die spracherweiterung zu google mail…

  • Ich hab Google Talk abgesetzt:
    – Langsame Software
    – … die wenig Features kann.

    MSN und ICQ sind zwar auch nicht das Gelbe vom Ei, sind jedoch wesentlich ausgereifter und bieten einiges mehr an Funktionen, was auch deren Verbreitung erhöht:
    Da Google Talk nur Basisfunktionen kann, ist es eigentlich schon außer Konkurrenz. Ich kenne einige Zielgruppen, besonders die Jugendlichen.
    Den meisten ist es egal, ob da eine mal mehr Vorteile hat als das andere. Es zählt eher mehr, das es „cool“ ist (Was Microsoft durch einige Werbekampagnen schon gut gemacht hat) und die Freunde es auch haben. Wer hat schon Google Talk oder Jabbber? Ich kenne sehr wenig, die meisten davon sind sehr aktiv im PC-Bereich.

    Fazit: Das neue kommt nicht so gut gegen was an, was sich schon seit langem etabliert hat 😉

  • Nein, nicht das MSN leider cool ist, sondern das leider viele meinen, dass MSN cool ist. +g+

    @Michael: Meine steht im Profil!

  • @Finyard:
    Also dieses Argument mit der Benachrichtigung meiner Kontakte kann man so wohl kaum uneingeschränkt gelten lassen: Schließlich kann ich mir doch meine E-Mails von anderen Anbietern an meinen Gmail-Account weiterleiten lassen oder – sofern das nicht unterstützt sein sollte – diese per Pop3 aus Gmail heraus herunterladen.

    Ich persönliche würde die stark zunehmende Verbreitung von Gmail durchaus bejahen, muss aber die Einschränkung machen, dass diese Wachstumsrate vor schätzungsweise drei bis vier Jahren noch deutlich höher gewesen wäre.

    Trotzdem hat mich seit dem Launch von Gmail überrascht, dass – trotz zahlreicher Einschränkungen – die Anmeldungszahlen einigermaßen hoch waren.

  • Schade nur, dass nicht erwähnt wird, dass es nicht möglich ist, Emails zu verschlüsseln. Irgendie doch manchmal auch wichtig.. oder nicht?

  • Schon, aber es gibt keine Standards dafür.
    Aber GoogleMail-intern kann ichs mir schon vorstellen, nur, was bringts da?

  • Bei Verschlüsselung von Seiten des Providers wäre ich sehr vorsichtig!

    Wenn Google tatsächlich mit der CIA oder NSA zusammen arbeitet (selbst wenn nicht, die Geheimdienste zapfen Google bestimmt schon seit Jahren an, bei der Informationsmenge….) bringt die ganze Verschlüsselung nichts!

    Einzig wirksam wäre es doch, die Mails offline mit PGP und einem eigenem Schlüssel zu verschlüsseln und dann zu verschicken.

    Wenn der Provider verschlüsselt ist das doch Müll, denn dann kann er (und eben die Geheimdienste) ja mitlesen.
    Außerdem kann ja jeder sagen: „Wir verschlüsseln deine Mails.“…

    Oder was meint ihr?

  • Nebenbei wäre ich auch sehr für Ausbreitung von GTalk, aber Google ist das anscheinend egal…

    IM ist so ein RIESENGESCHÄFT, wieso steigt Google da nicht mal richtig ein?

    Es fehlen doch nur ein paar Features, um GTalk einiger Maßen konkurrenzfähig zu machen:

    – Videochat
    – RTF-Formatierung beim Chat
    (- Anrufe ins Festnetz)
    – Bessere Sprachqualität
    – Kompatibilität zu anderen IM-Systemen (seit Monaten (oder sogar Jahren???) abgekündigt, aber nichts passiert)
    – Coole Multiplayergames (davon hängt sehr viel ab, es gibt ja inzwischen schon ICQ Billard-WMs…)
    – Viel Werbung von Seiten Google….

  • Irgendwie höre ich immer nur „mehr Features hier, mehr Features da…“. Klar kann Skype, MSN IM, Yahoo IM und wie sie noch alle heißen mögen mehr, die Frage ist doch aber, ob das alles so sinnvoll ist. Ich finde die Funktionen von GTalk absolut ausreichend, da es ein relativ unkomplizierter Weg ist mit seinen Kontakten zu chatten und evtl. auch mal zu telefonieren. Das Google die Qualität der Sprache verbessern wird und wahrscheinlich auch einen Videochat einbauen wird kann ich mir sehr gut vorstellen und dagegen ist sicherlich auch nichts einzuwenden, aber das ganze andere Zeug wie Spiele usw. braucht ja nun wirklich nicht jeder. Mal ganz davon abgesehen, dass sich die Software dadurch ziemlich aufplutern würde. Irgendwie erinnert mich das an den Mobiltelefonhype. Wer nutzt denn die kistenweise Funktionen die inzwischen in einem Mobiltelefon integriert sind? So wie ich das sehe doch nur realitätsfremde Jugendliche, die nicht mehr in der Lage sind die Straße zu überqueren ohne auf Ihrem Handy rumzutippen. Soll sich GTalk nun auch in solch ein präpubertäres IM-Medium entwickeln? Ich denke dafür sind MSN, Yahoo und ICQ besser geeignet. Vor allem Busineeskunden werden sich freuen, dass GTalk nicht, bzw. noch nicht in den Rausch der Features die niemand braucht abgerutscht ist.

    Nun aber zum eigentlichen Thema: Ich finde GMail klasse, vor allem auch Google Apps for your Domain, und vertrete die Meinung, dass die anderen E-Mail-Dienste nicht wirklich an GMail herankommen. Und wen die Werbung stört, man kann ja seit kurzem auch eine Premiumversion von Google Apps for your Domain buchen.

Kommentare sind geschlossen.