Google und LSST bauen Weltraumteleskop

Vor einigen Tagen hat sich Google dem Projekt Large Synoptic Survey Telescope (LSST) angeschlossen und wird den Bau eines Teleskops zur Beobachtung des Himmels und des Weltalls finanziell unterstützen. Das ehrgeizige Projekt hat es sich zum Ziel gesetzt unser Universum vom Boden aus zu beobachten und jede Menge Daten aufzuzeichnen, zu analysieren und zur Verfügung zu stellen.

An welchem Punkt Google hier ins Spiel kommt dürfte wohl klar sein – bei den gigantischen Datenmengen. Bis zu 30 Terabyte an Daten wird das Teleskop pro Tag sammeln und analysieren müssen. Geplant ist die Fertigstellung im Jahr 2013. Bis dahin werden 30 Terabyte zwar nicht mehr so unvorstellbar viel Daten sein wie heute, aber es immer noch kein Pappenstiel. Die Aufbereitung und Bereitstellung der Daten dürfte dann mit einer Google Earth-ähnlichen Software geschehen.

An dem Bau des 350 Millionen $ Dollar teuren Teleskops wird sich Google finanziell nicht beteiligen, erst für die gesammelten Daten werden dann regelmäßig viele Dollars aus Mountain View in das Projekt fließen.

Wenn ich mir die Jahreszahl 2013 ansehe frage ich mich ob das Projekt dann für Google überhaupt noch realistisch ist. Schon jetzt kooperieren die Googler mit der NASA und haben so ebenfalls Zugriff auf jede Menge Daten aus dem Weltraum. Ich glaube Google wird in 6 Jahren schon längst eine Software angeboten haben die uns den Weltraum und andere Planeten erkunden lassen wird.

Wie es mit dem Projekt weitergeht erfahrt ihr dann hier – 2013 😉

» LSST
» Artikel bei SFGate

[thx to: Stefan2904]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google und LSST bauen Weltraumteleskop

Kommentare sind geschlossen.