Google Earth Sonnenuntergang
Hachja, einmal an den schönsten Orten und Stränden dieser Welt liegen und den Sonnenuntergang genießen. Was normalerweise für unsereins unbezahlbar bleibt, wird nun durch Google Earth zumindest vor dem Bildschirm möglich.Im Rahmen der Discovery Channel-Overlays wurde jetzt eine neue Sektion hinzugefügt, die die Sonnenuntergänge dieser Welt direkt in Google Earth anzeigen kann. Dabei wird in der Vorschaublase ein Foto des Ortes gezeigt, und bei einem Klick darauf öffnet sich - innerhalb von Earth - eine Seite des Discovery Channels mit einem Video des Sonnenuntergangs.Um die Untergänge anzuzeigen sind nur 3 Schritte nötig: » Layer-Sektion öffnen » Discovery-Channel-Ordner öffnen » Sunrise Earth aktivierenUnd schon könnt ihr euch die Sonnenuntergänge dieser Welt ansehen, ins Träumen geraten und dabei vielleicht schon für den nächsten Urlaub inspirieren lassen ;-) Zusammen mit der Draufsicht der Orte, den Hotelbewertungen ist Google Earth mittlerweile fast schon ein unverzichtbares Mittel zur Urlaubsplanung - ich bin gespannt wie es hier weitergehen wird :-D» Ankündigung im Google-Blog]
3 Jahre Orkut
Zu seinem 3. Geburtstag schenkt Orkut seinen brasilianischen Usern eine nette neue Funktion: In einigen Tagen kann der komplette Orkut-Kontakt auch per SMS über das Handy abgewickelt werden. So können z.B. Gästebucheinträge per SMS verfasst, die Kontaktliste einer Person per SMS angefordert werden und man kann sich über eigene neue Einträge informieren lassen.Mit der neuen SMS-Funktion, die vorerst nur den brasilianischen Usern vorbehalten ist - und dann auch nur denen die Claro als Provider benutzen - ist Orkut meiner Meinung nach auf dem völlig falschen Weg. Das man sich jetzt gegenseitig Nachrichten per SMS schicken kann die dann auch noch bei Orkut dargestellt werden mag ja ganz nett sein, aber ich denke mit einem "echten" mobilem Orkut wäre Google weit besser beraten. Das was Orkut jetzt kann, hatte jedes bessere Onlineportal schon vor 5 Jahren zu bieten...Dieses neue Feature wäre auch eine sehr schöne Möglichkeit gewesen, Orkut mit dem Portal dodgeball zu verbinden und beides weltweit mobil zu starten. Aber leider scheitert eine Integration daran, dass dodgeball nur in den USA aktiv ist und Orkut zu 90% von Brasilianern benutzt wird - lokale Schwierigkeiten verhindern derzeit also noch eine Integration.Übrigens hat Google auch noch einige versteckte SMS-Features eingebaut die nirgendwo dokumentiert sind, was es ist wird natürlich nicht verraten - aber um etwas großartiges kann es sich dabei sicherlich nicht handeln... Irgendwie habe ich den Eindruck dass Orkut bei Google nur eine sehr untergeordnete Rolle spielt - und das obwohl Social-Dienste doch immer beliebter werden. Das soll einer verstehen...P.S. Trotzdem Happy Birthday Orkut ;-)» Ankündigung im Google-Blog