2. Wunschliste an Google

Wunschliste
Langsam nähert sich die Weihnachtszeit und Google hat in diesem Jahr das Versprechen wahr gemacht nahezu täglich neue Dienste und Funktionen zu präsentieren. Nach dem Erfolg der 1. Wunschliste wird es nach ein paar Monaten nun wieder langsam Zeit den Googlern bescheid zu geben welche Funktionen und Dienste wir uns von ihnen wünschen. Ihr könnt wieder Verbesserungsvorschläge, Servicewünsche oder ähnliches abgeben und Google somit kleine Feedbackvorschläge zur öffentlichen Diskussion stellen. Lesen werden die Googler Eure Wünsche garantiert. Wir werden sie wieder direkt an Google weiterleiten. Die Ideen landen also wirklich direkt auf dem Tisch der einzelnen Entwicklerteams und einige Änderungen werden ja tatsächlich, wie wir in der Vergangenheit gesehen haben, größtenteils rasend schnell umgesetzt.

Anders als über die Feedback-Formulare der Google Dienste soll diese Aktion auch zur Diskussion darüber anregen, wie manche Funktionen aussehen oder bestimmte Dienste funktionieren sollten. Also keine Zurückhaltung mit visionären Ansätzen 😉

Einige Punkte der ersten Wunschliste wurden mittlerweile erfüllt und einige weitere sind sicherlich in Planung, auf jeden Fall wird es Zeit neue Anregungen an die Googler zu senden, damit auch im Jahr 2007 keine Langeweile aufkommt.

Integration
Ich denke vor allem der Punkt Integration wird in den nächsten Monaten eine entscheidene Rolle spielen, so wie es die Chefs in ihrem Machtwort angekündigt haben. Also sollten wir uns überlegen an welchen Stellen die Integration und Zusammenführung von Angeboten Sinn macht und uns allen das tägliche Leben erleichtert. Vor allem im Office- und SocialNetwork-Bereich muss Google viel tun und sollte hier 2 große Plattformen aufbauen.

Neue Funktionen & Angebote
Natürlich sollten auch neue Funktionen nicht zu kurz kommen und jedes einzelne Angebot auch im nächsten Jahr ausgebaut werden. Auch das Service-Angebot kann noch einmal erweitert werden, um viele neue Produkte, Angebote, Suchmaschinen, Hostingservices usw.

P.S. Einige Google-Mitarbeiter, sowohl aus Deutschland als auch aus Mountain View, lesen hier täglich mit – also könnt ihr euch sicher sein dass die Wünsche gelesen und vermerkt werden. Außerdem geht die Liste, wie beim letzten mal, wieder per Mail an Google.

P.S.S. Die Liste wird wieder 3 Tage On-Top-Artikel bleiben, damit sie auch wirklich jeder sieht 😉

Nachtrag:
» Zusammenfassung der Wunschliste
» Antwort von Google


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “2. Wunschliste an Google

  • @stefan2904: will kein Zip (womit das ja schon geht, aber dann sind die Bilder nicht in der Mail sichtbar)

    Edit by stefan2904:
    Naja, wenn es eine Funktion gäbe, die das Archiv dann am Server entpackt und alle enthaltenen Daten separat an die Mail angehängt, schon! 🙂

    GMAIL:
    – Rechtschreibekorrektur bei suche in Mails

  • Mir fehlt die Möglichkeit, bei gesharten Kalendern einzelne Einträge auszublenden. Zum Beispiel habe ich und ein paar Freunde viele gleiche Geburtstagstermine, die, sobald man alle Kalender anschaltet, das ganze sehr unübersichtlich machen.

  • Zusätzlich zu den Icons im GTalk-Fenster (Mail und Mailbox) ein Kalendersymbol mit Anzahl der Termine für den aktuellen Tag.

  • Gmail
    …schön wäre es, wenn man in den erhaltenen Mails Kommentare einfügen könnte und auch danach zu suchen

  • Einfacher Feedbackmechanismus, um Fehler in Google-Earth-Karten direkt auf der Karte melden zu können. Z.B. durch Rechtsklick: Fehler Melden
    Dann sollte ein Formular erscheinen, in dem man unter anderem Fehlertypen auswählen und Kommentare abgeben kann. Mögliche Fehlertypen: Versatz von Quellbildern, Fussel, Woklen, Versatz bei Straßenpositionen oder falsche Straßennamen, Falsche Ortnamen…

  • Im Gmail integrierten gTalk folgendes ermöglichen:
    – Konferenz Chats zu erlauben
    – Dateien senden

    Gmail allgemein:
    – die „anderen google services“ oberhalb Gmail Logo selber managen können (reihenfolge und selektieren der gewünschten Services in der Anzeige)
    – Wechseln zu den anderen Services im gleichen Hauptfenster

  • video.google>>Videoinfo bearbeiten >> Videoinformation hinzufügen bearbeiten >>
    Erweiterte Optionen >>Gebietseinschränkung
    Wählen Sie die Länder aus, in denen das Video nicht gezeigt wird:

    Sinvoller wäre es hier, das Land auszuwählen, in dem das Video gezeigt werden soll.

  • Ich hab noch was: Mail, Reader, Calendar (mit To-Do-Liste) und Notebook zu einer einzigen Plattform zusammenführen, so wie es bei „Yahoo! Mail Beta“ gemacht wurde. Erspart eine Menge Klickerei durch verschiedene Google-Anwendungen!

  • Alle userdaten-speichernden Anwendungen (Calendar, Docs, Notebook, Mail, …):
    Eine Möglichkeit, ein Backup aller oder ausgewählter Daten zu erstellen. Find ich sehr wichtig, ist echt mühsam von Hand zu machen, wenn man z.B. mehrere Kalender pflegt oder alle docs regelmäßig sichern möchte…

    Generell: Verbinden der verschiedenen Anwendung heisst ja nicht nur Verlinken der Einzelapplikationen, sondern z.B. gTalk Ids, die in Mails / Kalender vorkommen, verlinken etc. Einige Beispiele wurden ja schon genannt …

    Schöne Liste soweit, wobei ich nicht glaube, dass die Anzahl der Nennungen von Wünschen aussagekräftig ist, weil ich z.B. nicht alles wiederhole was mit wichtig ist, wenn es schon wer anderes gesagt hat…

  • Mir fällt da noch ein:
    Nicht immer mit tollen, neuen, zukünftigen Neuerungen und Produkten protzen, die selbst nach Monaten nicht auf dem Markt sind, ich denke da speziell an:

    – GDrive (wurde doch vor ca. einem Jahr angekündigt und nichts ist passiert)

    – Den Wechsel zu neuem Anbieter vereinfachen (ist auch gar nichts passiert!)

    Damit möchte ich sagen, dass ein neuer Dienst oder ähnliches erst wenige Tagen oder Wochen vor dem Start angekündigt werden sollte.

  • Sry, dass ich es nicht in den Beitrag von eben geschrieben habe, ist mir eben grade erst eingefallen:

    Bei Google Desktop sollte die Dateiüberwachung viel besser funktionieren! Ich habe den Google Support schon mindestens fünf mal darauf angeschrieben, aber nichts ist passiert… 🙁

    Wenn ich in Google Desktop eine indizierte Datei lösche oder verschiebe, regristriert Google Desktop das nicht (obwohl Google doch sonst jede Mausbewegung mitloggen…). Und nach zwei Wochen bringt mir die Suche gar nichts mehr, weil alles nur noch tote Links sind.

    Gleiche Problematik, gleich nervig: Ich stecke kurz einen USB-Stick mit einer Datei drauf an den PC an, Google indiziert diese dann auch und findet sie natürlich nicht mehr wieder, wenn der USB-Stick abgesteckt wurde. Die GDS sollte also auch USB-Sticks erkennen können und deren Inhalt nicht speichern.

  • colafee, die 3. 😉

    Die Betapolitik!

    1. Nicht so einen Quatsch wie Google Notebook auf den Markt werfen

    2. andererseits nicht wie Google News oder Gmail, die sich schon seit Jahren im Beta befinden.

  • Die Anzeige von Geburtstagsterminen im Google Calendar könnte so funktionieren:

    In der Kontaktliste von GMail wird für jeden Kontakt ein weiteres, mögliches Feld hinzugefügt, nämlich das Geburtsdatum.

    Nun sollte bei Google Calendar unter dem Punkt „Weiteren Kalender hinzufügen“ ein Geburtstagskalender hinzugefügt werden können. Dieser wird automatisch generiert anhand der Geburtstagseinträge in der GMail Kontaktliste. Die Termine könnten folgenden Namen tragen: „{Name} wird {Alter}“.

  • Hinzufügen der Möglichkeit, Labels bzw. Tags zu kategorisieren:

    Im Moment kann man sowohl in GMail als auch in Docs & Spreadsheets E-Mails bzw. Dokumente beliebig taggen. In GMail heißt es „Label“, in Docs & Spreadsheets heißt es „Tag“. Da es sich hier eigentlich um das gleiche Feature handelt, werde ich im Folgenden nur noch den Begriff „Tag“ benutzen.

    Auf jeden Fall ist Tagging ein sehr schönes Feature und eine gute Alternative zu einer hierarchischen Ordnung.

    Allerdings wünsche ich mir manchmal, auch die Tags selbst kategorisieren zu können. Dabei müssen die Tag-Kategorien nicht einmal verschachtelt werden können, eine Baumstruktur für die Kategorien wäre also überflüssig.

    Beispiel:
    – Die Tags „Computer“ und „Musik“ haben beide die Kategorie „Themenbereich“
    – Die Tags „Benjamin“ und „Sebastian“ haben beide die Kategorie „Personen“

    Ich finde, dass dieses Feature besonders in Docs & Spreadsheets Sinn machen könnte. Aber auch in GMail würde es helfen, die Liste von Labels übersichtlicher zu gestalten, indem man für jedes Label eine übergeordnete Kategorie hat.

  • GMail Kontaktliste: Eingabe von E-Mail-Adresse und separater IM-Adresse erlauben.

    Im Moment besitzt leider nicht jeder eine einheitliche IM- und E-Mail-Adresse, wie es bei GMail-Nutzern der Fall ist. Viele haben z.B. einen Jabber-Account zum Chatten und eine beliebige E-Mail-Adresse nur für E-Mail.

    Will man solche Personen zur GMail-Kontaktliste hinzufügen, dann muss man dies momentan zweimal tun. Einmal für die E-Mail-Adresse und einmal für die Jabber-Adresse. Zwei Einträge für eine Person sind aber wirklich redundant und unschön.

    Deshalb wäre mein Vorschlag, dem Kontakt eine separate IM-Adresse hinzufügen zu können. Falls diese separate IM-Adresse angegeben wurde, wird diese von GMail/Talk automatisch genutzt, wenn man mit der entsprechenden Person chatten möchte.

  • Google Browser Sync automatisch mit Google Bookmarks synchronisieren.

    Im Moment greift Google Browser Sync und Google Bookmarks nicht auf den selben Datenbestand zu. Es wäre ziemlich sinnvoll, wenn beide den gleichen Datenbestand nutzen würden. So könnte man auch, wenn das Browser-Sync-Plugin nicht installiert ist, auf seine Bookmarks zugreifen.

  • Möglichkeit, in Google Docs & Spreadsheets puren Text zu bearbeiten (z.B. für LaTeX-Dokumente).

    Im Moment ist es möglich, mit Google Docs & Spreadsheets formatierte Dokumente zu erschaffen. Es ist nicht möglich, puren Text (Plain Text) zu bearbeiten, wie man es in einem Texteditor tut.

    Ich denke, dass durch die Implementierung dieses einfachen Features eine völlig neue Zielgruppe angesprochen werden könnte, z.B. Wissenschaftler und Programmierer.

    Die Stärke von Google Docs & Spreadsheets liegt meines Erachtens in den Kollaborationsmöglichkeiten, im Tagging und in der Versionsverwaltung. Das sind Stärken, die nicht nur Office-Benutzer zu schätzen wissen, sondern auch Leute, die ihre Dokumente in LaTeX, DocBook, Asciidoc oder ähnlichen Document Preparation Systems schreiben. Google Docs & Spreadsheets würde durch das Plain-Text-Feature auch diesen Leuten eine Arbeitsplattform bieten.

    In Zukunft könnte dieses Feature natürlich noch ausgebaut werden:
    – Syntax Highlighting
    – Generierung des Zieldokumentes durch Filtern des Dokumentes durch einen entsprechenden Webservice, der beispielsweise LaTeX-Dokumente in PDF-Dokumente umwandelt

    Aber im Moment würde schon das simple Plain-Text-Feature einen neuen Horizont eröffnen.

  • Diese eigenen custom suchmaschinen funktionieren bei mir nicht richtig, das sollte Google auch ändern.

    Ich trage da zehn Adressen ein, nur die sollen in den Ergebnisse auftauchen!

    Aber meine CSM spuckt mir das gleiche Ergbnis wie bei die normale Google-Suche aus.

  • – Google Calendar mit iCal synchronisieren
    – Picasa für Mac OS X
    – Google Suche mit der Möglichkeit Ergebnisse als SPAM melden.
    – Google Suche – Ergebnisse zusammenfassen (gleiche Domain, Auktionen, Online Shops, …)

  • Also das wichtigste ist bei Gmail erstmal ein besseres Adressbuch – am Besten kompatibel mit dem Calendar und vielleicht auch syncml fähig…

  • wie helgoboss schon sagte:
    Verbesserung der Label/Tag-Systeme.

    Also ich hab Tags bei GMail, D&S, Bookmarks
    und bei Notbook sowas ähnliches (Section Heading)
    und sicher gibts bei anderen Services noch mehr.

    Wenn es jetzt gelingen würde, die Tags und Labels in einem geordneten Verzeichnis darzustellen und zu verwalten, dann wäre auch das verlinken von Services untereinander z.T. gelöst.

    Bsp:
    Projektbilder, dazugehörige E-Mails, involvierte Kontakte, Bookmarks und Notes – Alles durch ein Label zusammengefasst.

  • Bei PicasaWeb vermisse ich noch die Möglichkeit, die Reihenfolge meiner Alben nach meinen Wünschen zu ordnen. Die auotmatisierte chronologische Anordnung finde ich nicht so gut.

  • Hier meine Wünsche:
    – Google Accounts mergen/zusammenführen
    – engere Kopplung von Calendar und Mail
    – Integration von Notebook, Reader, Bookmarks, Analytics in GAFYD
    – Verwaltung von mehreren Domains in GAFYD (NICHT Alias!)
    – Notebook-Plugin für die GoogleDesktop Sidebar
    – SyncML für Calendar, Adressbuch und Mail
    – Integration von Tasks/Aufgaben in Calendar
    – Synchronisation von Google Bookmarks mit Firefox

    Hui… ist ja doch einiges geworden… 😀

  • – OpenOffice Erweiterung zum Laden/Speichern/Synchronisieren mit GDocs

    – Option bei der Suche Preisvergleichs-, Ebay-, Ebayweiterleitungs-, MFA- (made for Adsense) Seiten nicht auf der ersten Seite zu zeigen. Besser gleich als Default.

    – Google Apps for your Domain: Robots.txt darf Suchmaschinen nicht ausschließen! – Z. B.: http://andreas.weygandt.de/robots.txt
    Robots.txt muss änderbar werden. Was nützt eine Internetseite wenn Google sie vor den Suchmaschinen verbirgt?

  • Einen hab ich noch:

    Meta Tag, der Ausschluss wegen Duplicate Content verhindert. Z. B.:

    (Nicht jeder hat Zugriff auf die htaccess Datei)

  • Sorry, Forum hat die spitzigen klammern nicht gemocht, darum noch mal ohne:

    Meta Tag, der Ausschluss wegen Duplicate Content verhindert. Z. B.:

    meta name=“robots“ index=“www.beispiel.de“ noindex=“beispiel.de, http://www.example.com, example.com“ content=“all“

    (Nicht jeder hat Zugriff auf die htaccess Datei)

  • Hallo,
    hab nur einen Wunsch für Gmail, Textbausteine einfügen, ideal bei Auktions-Emails um Bankdaten etc. zu versenden.

Kommentare sind geschlossen.