Foto-Update für Google Earth: 12 weitere deutsche Städte in HQ

Google Earth
Google Earth hat mal wieder ein kleines Foto-Update bekommen und kann mit ein paar hochauflösenden Städten mehr glänzen. In Deutschland wurde die Qualität der Fotos für 12 Städte verbessert, bestehende hochaufgelöste Städte wurden nicht upgedatet. Und auch im Rest der Welt hat sich etwas getan.

Die Änderungen im Detail:

Deutsche Städte:
Bayreuth, Bochum, Castrop-Rauxel, Fulda, Hof, Mannheim, Marburg, Potsdam, Schweifurt, Siegen, Fröndenberg, Würzburg) [wo ist Fröndenberg *verwirrt*]

Britische Regionen:
Bridgend, Cleveland, Dundee, Plymouth, Poole, Rochford

31 weitere Städte rund um die Welt verteilt

Insel Oahu

Amerikanische Städte:
Grants Pass, City of Kent, Salem, Douglas Country, Hartford County, Jackson County, Summit County

Amerikanische Staaten:
Massachusetts, Rhode Island, Indiana, Florida

Sudanische Stadt Darfur

66 weitere Inseln

Verbesserte Wasser-Bereiche
Dabei handelt es sich wohl um Höhen- und Tiefenwerte, Satelitenfotos der Ozeane hat Google jedenfalls nicht eingekauft

Na das sieht ja schon mal wieder ganz nett aus, leider blieb das erwartete Afrika-Update vorerst aus, obwohl dass auch sehr interessant gewesen wäre. Hochauflösendere Bilder für Wien wären auch mal etwas nettes 😉

[Ogle Earth]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Foto-Update für Google Earth: 12 weitere deutsche Städte in HQ

  • Neu nicht, aber hochauflösend…
    Die von Mönchengladbach zum Beispiel sind ebenfalls schon weit älter als Google Earth.

  • hm, jo. ein österreic update is wirklich mal anfällig. man sehe sich nur mal oberkärnten (der nordwestlichste teil des südlichsten bundeslandes von österreich) an. außer villach is da alles noch sehr verpixelt. und villach is auch nicht gerade hochauflösend…

  • Woohoo Hof 🙂
    und aktuell sind die bilder auch noch. max 2-3 wochen. weiß das wegen der baustelle direkt neben meiner schule

  • @Demy:
    Mich interessierts ja garnicht wo Fröndenberg liegt .p, ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen dass es eine eher unbekannte Stadt ist 😉

  • Also, was Bochum angeht: Die Bilder sind schon aktueller als 3 Jahren. Der Baufortschritt bei einem Studentenwohnheim (Markstr. 105) und der Uni-Mensa zu Folge sind die Bilder auf jeden Fall aus diesem Jahr.

  • Ja, das ist aber Google Maps. In Google Earth ist das Haus auch da. Was mich auch ein bißchen wundert, ich dachte bisher auch immer das das Kartenmaterial das Gleiche wäre, aber in GoogleEarth sind aktuellere und bessere Karten als in GoogleMaps. Das Haus (wenn es das mit den zwei Riesengauben ist) ist übrigens auch da. Und in der Innenstadt liegen auch keine Gleise mehr, also ist die 302/10 schon unterirdisch….

  • Hallo Heiko,

    danke für den Hinweis! Ich habe immer gedacht MAPS und Earth haben das gleiche Material!?!?!?
    Aber ist doch toll.
    Aber auch schon wieder alt 😉 Hinter uns wird gerade gebaut! 🙂

  • Also ich komme auf 15 Städte:
    – Unna
    – Bochum
    – Castrop-Rauxel
    – Borken (Hessen)
    – Potsadm
    – Baden-Baden
    – Mannheim
    – Schweinfurt
    – Höxter
    – Siegen
    – Würzburg
    – Bayreuth
    – Fulda
    – Marburg
    – Hof
    Diese Luftbilder sind von AeroWest.

    Fröndenberg ist aber noch ein altes GeoContent Luftbild.

    Von GeoContent sind noch Bilder von
    – südlich und östlich von Dresden (sehr unterschiedliche Alter der Bilddaten)
    – Detmold/Höxter
    hinzugekommen.

    PS: Toller Blog! 🙂

Kommentare sind geschlossen.