Blogger.com + Blogspot-Blogs für 2 Stunden offline

Blogger.com
Am gestrigen Donnerstag war Blogger.com und damit viele Millionen von Blogs für 2 Stunden nicht erreichbar und komplett offline. Laut Google hat es sich dabei um ein Netzwerkproblem gehandelt und lag nicht an Blogger direkt. Ich würde aber eher sagen es liegt schon an Blogger, oder besser gesagt an Google selbst. Wer Blogger einmal benutzt, der weiß wie oft hier Probleme auftreten.

Zumindest 1x in der Woche habe ich bisher die Erfahrung gemacht dass Blogspot-Blogs nicht erreichbar sind. Vor allem morgens gegen 6 Uhr lässt sich dies gut beobachten, zu der Zeit dürften wohl die meisten Amerikaner noch einmal ihre Blogtour vorm schlafen gehen machen oder die Ereignisse des Tages im eigenen Blog zusammentragen.

Google muss die Server für Blogger.com wirklich endlich einmal aufrüsten, denn sonst gehören diese Ausfälle bald zum Standard – wie sie es eben jetzt schon fast tun. Es gibt Tage an denen sogar digg.com schneller ist als Blogger – und DAS will schon etwas heißen, wer einmal digg.com aufruft weiß wovon ich rede 😉

» Offline-Posting im Blogger-Blog


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Blogger.com + Blogspot-Blogs für 2 Stunden offline

  • Blogger bietet die Möglichkeit, Blogs auf eigenem Webspace zu betreiben. Damit ist das Problem der Performanceschwankung von Blogspot.com ganz einfach gelöst.

  • Ich weiß, aber ich denke mir 99% der User haben den Blog bei Blogger gehostet. Denn wenn man selbst hostet kann man ja gleich Serendipidy, MovableType oder WordPress nehmen.

  • Da hast du natürlich recht; trotzdem hier mal ein Lob für Blogger.com: es gibt sicherlich viele Webmaster, die von Spam, überquellenden Datenbanken, monatlichen Softwareupdates und Backups verschont bleiben möchten; bei Blogger sind die Funktionen zwar etwas beschränkt, aber für ein einfaches Blog mehr als ausreichend. Ich selbst bin nach 6-monatiger WordPress-Phase jedenfalls wieder gerne zu Blogger zurückgekehrt…

Kommentare sind geschlossen.