Tabellenkalkulation – Google Spreadsheets

Google Spreadsheet

Google startet endlich nach vielen Nachfragen einen neuen Dienst, mit dem nun nach der online Textverarbeitung Writely.com auch Tabellen online mit anderen bearbeitet werden können. Erste Screenshots und eine offizielle Tour von den Google Labs zeigen die Details.

Die Online Anwendung wird vorerst für den Internet Explorer 6 unter Windows und Firefox 1.07 und folgende unter Windows, Mac und Linux lauffähig sein. Die Funktionen im Einzelnen:

Erzeugen von einfach Tabellen
incl. Veränderung des Zahlenformats, Sortieren und über 200 Formeln

Uploadfunktion für Tabellendateien
für die Formate CSV und XLS incl. Formatierungen.

WYSIWYG Bearbeitung der Inhalte
Knöpfe für die Textgestaltung, Schriftart, Farben usw.

Auswahl von weiteren bearbeitenden Nutzern (analog zu Writely)
Abhängig von E-Mail Adressen lassen sich andere Leute einladen das Dokument mitzbearbeiten, wenn sie selbst einen Login für Google Spreadsheet besitzen (vermute hier weicht die Policy von Writely ab ?)

Gleichzeitige Bearbeitung in Echtzeit
Mehrere Nutzer können eine Tabelle gleichzeitig bearbeiten. Ihre Namen erscheinen in einem Chatfenster. Koversationen werden aufgezeichnet.

Daten können durch Änderungen nicht verloren gehen
Zwichenversionen bleiben wie bei Writely in einer Versionsverwaltung gespeichert.

Tastaturkürzel vereinfachen Routinearbeiten
Außer den gewohnten (CTRL+B, CTRL+I, CTRL+U, CTRL+C, CTRL+X, CTRL+V) zeigt ein Druck auf F2 die Formel der Tabellenzelle und F4 setzt einen Anker.

Weiterverwendung durch Druckfunktion HTML Download
Fertige Tabellen können ausgedruckt oder in CSV, XLS oder HTML heruntergeladen werden.

Google Spreadsheet

Google Spreadsheet

Tour zu Google Spreadsheets

» Anmeldung zum Testen von Google Spreadsheets

» Hilfe zu Google Spreadsheets

Langsam scheint sich die Google Dienstewelt in den Markt von Microsoft zu schieben. Erste Überlegungen in der Community vergleichen bereits die Google Dienste mit dem Officepaket von Microsoft. Doch ist der Fokus momentan noch ganz klar auf der kollaborativen Online Bearbeitung der Dokumente gehsetzt als auf Funktionsvielfalt. So gibt es einige Funktionen aus Microsoft Excel, die Google Spreadsheets noch nicht hat:
Es fehlen Grafische Elemente zur Illustration von Daten, Viele Enschränkungen verhindern noch die universelle Nutzbarkeit.
Momentan können 100 Dateien angelegt werden, die jeweils 20 Tabellen enthalten können. Die dürfen maximal 50000 Zellen belegen auf 256 Spalten und maximal 10000 Zeilen. Dateiuploads dürfen nur eine maximale Größe von 400 kB haben.

» Weitere Screenshots und Videos
» Neue Screenshots von Spreadsheet

[Google Blogscoped, Inside Google, ZDNet, ZDNet Ankündigung, ZDNet zur Anmeldeseite, Zeit Google Blog]


GWB-Dossier Neue Dienste


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Tabellenkalkulation – Google Spreadsheets

  • Hab mich auch mal angemeldet… sieht sehr cool aus.

    Jetzt fehlt nur noch, das Google mal alles miteinander verknüpft 🙂

  • Nicht schlecht 😉
    Das Google Office ist ja damit fast schon komplett, ich freue mich darauf wenns rauskommt, habe mich natürlich auch gleich angemeldet.

  • Warum kann eigentlich nicht im Open Document – Format abgespeichert werden ?! Wäre sicher sinnvoll, wenn das Google noch einrichtet…

  • Gute Frage, aber vielleicht weil es durch Import bereits funktioniert. Übrigens sucht Google bereits auch schon auf Dateien in diesem Format im Web.

  • Ich würde eine Funktion gut finden, mit der man die Dateien im Web direkt mit der passenden Google-Anwendung öffnen könnte. Also doc-Dateien direkt mit Writely und xls direkt mit Spreadsheets.
    Aber das kommt sicher bald noch 😉

  • Hilfe – meine Spreadsheets werden nicht mehr angezeigt. Kann mir jemand helfen?!

    Fehlermeldung: Please note that we are experiencing technical difficulties and can only show word processing documents.

  • vorübergehend? scheint mir eher ein grundsätzliches problem zu sein.
    wie lange soll ich noch warten? oder soll ich google aufgeben, weil google nicht zuverlässig ist?

Kommentare sind geschlossen.