Google-Gründer finanzieren Solarmodul-Fabrik

Mit einer kleinen Finanzspritze in der Höhe von einigen Millionen Dollar von Sergey Brin und Larry Page hat ein deutscher Stanford-Absolvent eine Firma zur Herstellung von Solarmodulen entwickelt. Diese wird im Sommer 2007 in Berlin mit 50 Mitarbeitern ihren Betrieb aufnehmen und soll bis zu 1 Million Module im Jahr herstellen.

Ob die Google-Gründer dieses Projekt nun finanzieren weil es ein Klassenkamerad von ihnen war, oder auch weil sie Energie-Gewinnung durch Solar interessant und fördernswert finden wird in dem Artikel nicht gesagt. Aber wenigstens investieren sie ihr Geld in zukunftsweisende und umweltschonende Dinge.

Der größte Abnehmer könnte dann gleich Google selbst werden, das ganze Googleplex-Dach könnte mit Solarplatten ausgelegt werden – aber zum füttern der Server wird es wohl trotzdem nicht reichen. Jetzt ist mir auch klar warum Google zum diesjährigen Earth Day ein Solar-Doodle gewählt hat 😉

Solar-Doodle

» Artikel bei Berliner Morgenpost

Nachtrag:
» größte Photovoltaik-Anlage der Welt eröffnet


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google-Gründer finanzieren Solarmodul-Fabrik

  • Vielleicht gibts ja irgendwann mal Google Sun im Stil von Google Earth oder Google Moon 🙂

    Find ich auch eine super Idee!

Kommentare sind geschlossen.