Zukunft des Google Calendars

Alle Welt hat auf den Start vom Google Calendar gewartet, und nun ist er endlich da. Doch der Kalender ist mehr als nur ein einfacher Terminplaner. Mit seinen Möglichkeiten hat der Kalender die Chance DER Kalender zu werden. Ein kleiner Blick in die Zukunft.

Dadurch dass sich der Kalender selbst in weitere Unterkalender unterteilen lässt – und sich beliebig viele hinzufügen lassen – kann er auch als Veranstaltungskalender genutzt werden. Ich z.B. habe einen Kalender erstellt, in dem ich alle Geburtstage meiner Familie eingetragen habe. Sollte nun jemand in meiner Familie ebenfalls den GCalendar nutzen wollen – so gebe ich ihm einfach meinen Kalender frei, und schon hat er auch alle Geburtstage.

Dies ist natürlich nur ein sehr einfaches Anwendungsgebiet. TV-Sender könnten z.B. ihr komplettes Programm in den Kalender stellen und dieses auf ihrer Webseite freigeben. So hat jeder gleich seine Lieblingssendungen im Kalender und kann die Sendung in den Tagesablauf einplanen. Außerdem könnten durch bestimmte Schnittstellen – die sicherlich vorhanden sind – Online-Videorekorder gesteuert werden die diese Sendung dann aufnehmen. Google selbst könnte eines Tages diese Feature im Rahmen von Google Video anbieten.

Natürlich könnten Schule auch ihre Stundenpläne den Schülern zur Verfügung stellen, aktuelle Änderungen sind damit kein Problem mehr. Die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt, dieser Kalender hat also noch sehr sehr viel Potenzial. Warten wir mal ab was Google – und andere – daraus in den nächsten Monaten machen werden.

» Google Calendar
» Der Google Calendar – Bericht
» Liste von Google Calendars

[ZDnet-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 3 Kommentare zum Thema "Zukunft des Google Calendars"

Kommentare sind geschlossen.