Google verbessert Mozilla Firefox

Google scheint den Firefox-Browser wohl richtig ins Herz geschlossen haben. Erst zahlen sie 1$ pro Installation und nun haben sie einige kleine Details im Tab-Browsing verändert.

Die Neuerungen auf einen Blick:
– Ein Button zum schließen eines Tabs befindet sich nun auf jedem einzelnen Tab
Vorher gab es nur einen an der rechten Seite

– Wenn ein Tab geschlossen wird springt der Firefox nun zur vorher geöffneten Seite zurück
Vorher sprang Firefox zum ersten geöffneten Tab zurück

– Das Controlpanel der Tabs wurde neu gestaltet, es wurden keine Funktionen hinzugefügt

Es sind zwar keine großen Änderungen dabei, doch der unerfahrene Benutzer wird es danken. Außerdem ist es nicht selbstverständlich das sich eine Firma um ein OpenSource-Produkt Gedanken macht. Schließlich ist Google ja auch in Opera Standard und kann über die Toolbar im IE nachgerüstet werden.

» Firefox downloaden


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google verbessert Mozilla Firefox

  • Haben sie vielleicht vor Opera angst? Diese veränderten Funktionen hat der Operabrowser ja schon und zu dem ist dieser ja jetzt genauso kostenlos wie firefox. Naja wie auch immer ich kann jedenfalls beide empfehlen 🙂

Kommentare sind geschlossen.