Offizielle Liste: So lange liefert Google Android-Updates für die Nexus-Smartphones aus

nexus 

Es gibt eine Reihe von Vorteilen, die für den Kauf eines Nexus-Smartphones sprechen. Die beiden wichtigsten betreffen aber Googles Betriebssystem Android: Als Nutzer bekommt man die „reine“ Android-Version ohne Anpassungen der Hersteller und außerdem kommt man in der nächsten Zeit in den Genuss von direkten und sehr schnellen Updates. Jetzt hat Google eine offizielle Liste veröffentlicht, wie lange die einzelnen Nexus-Smartphones noch gepflegt werden.


Während die Smartphones der diversen Marken-Hersteller meist nur sehr langsam bis gar keine Updates auf eine neue Android-Version bekommen, kann man sich als Nexus-Nutzer sichern sein, stets mit der aktuellen Version unterwegs zu sein. Zumindest dann, wenn das Nexus-Smartphone nicht zu alt ist. Aber auch Google kann natürlich nicht alte Geräte unendlich lange unterstützen, und bestätigt nun die 2-Jahre-Garantie.

nexus update

Im vergangenen Jahr wurde bekannt gegeben, dass Nexus-Smartphones mindestens zwei Jahre nach dem Erscheinen von Google gepflegt werden und als erste in den Genuss der neuen Android-Version kommen. Dabei war aber stets nur die Rede von „mindestens zwei Jahre“, der genaue Zeitplan war aber weiterhin unter Verschluss. Jetzt hat man diesen auf einer Support-Seite veröffentlicht, und nennt nun die Fakten zu den Updates:

nexus android updates

Wie man in der Liste sehen kann, erhalten drei der aufgelistet Geräte schon gar keine garantierten Updates mehr. Schon in wenigen Monaten wird es dem Nexus 9 an den Kragen gehen und die beiden immer-noch-aktuellen Flaggschiffe Nexus 5X und Nexus 6P erhalten noch bis zum September nächsten Jahres garantierte Android-Updates. Das heißt aber nicht, dass Google die Geräte komplett Links liegen lässt. Es können auch nach diesem Zeitraum noch Updates auf eine neue Android-Version kommen und außerdem liefert man auch ein weiteres Jahr Sicherheits-Updates aus.



Um die Sicherheit der Nexus-Smartphones zu gewährleisten, gilt die Garantie für Sicherheits-Update gleich drei Jahre ab dem Erscheinungsdatum oder 18 Monate ab dem letzten Verkaufstag im Google Store – je nachdem welcher Zeitraum länger ist. Bei schwerwiegenden Sicherheitslücken wird man den Zeitraum vielleicht auch noch weiter verlängern, aber davon ausgehen sollte man eben nicht mehr. Die meisten Nutzer dürften sich ohnehin nach fast drei Jahren schon ein neues Smartphone zulegen.

Auch zu den Geräten der Google Edition-Reihe äußert man sich in dem Support-Dokument noch einmal: Diese erhalten das letzte garantierte Update 18 Monate nach dem Erscheinungsdatum. Allerdings weist Google darauf hin, dass man die Updates hier nicht selbst übernimmt sondern nur eng mit den Herstellern zusammen arbeitet, um zeitnahe Aktualisierungen bereitzustellen.

» Die offizielle Liste bei Google Support

[Giga]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Offizielle Liste: So lange liefert Google Android-Updates für die Nexus-Smartphones aus

  • Hm das find ich aber ziemlich erschütternd… warum hören die auf? Ich meine, das Nexus 5 und 7 der 2013er/14er Serie haben genug hardware power für die nächsten Jahre – und NEIN ich zähle mich absolut nicht zu der Wegwerfgesellschaft, die alle 2 Jahre ein neues Smartphone kaufen. Ich besitze erst mein drittes Smartphone (und das erst seit gut einem Jahr) und habe 2006 oder 2007 mit Smartphones begonnen. Also liegt mein Schnitt bei über 4 Jahren.
    Wenn die auch „nur“ gut 2 Jahre updates machen, ist doch Nexus um nichts besser, als der Samsung-Schrott oder das HTC-Gedöns… die machen auch nur 2 Jahre updates.
    Wozu dann Nexus? Damit vernichten sie ja das einzige Kaufargument für diese überteuerten Geräte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *