Nach vier Jahren Gnadenfrist: Google Friend Connect wird in drei Wochen eingestellt

blogger 

Bevor Googles soziale Ambitionen mit Google+ endlich in einem fertigen Produkt endeten, hatte man viele Jahre eine Reihe von Tools und Angeboten, mit denen man einige Funktionen von Social Networks nachbauen wollte. Ein damals populäres Tool war etwa Google Friend Connect, mit dem man Blogs folgen, Kommentare abgeben und auf einige weiteren Wegen mit Autoren und Besuchern von Webseiten kommunizieren konnte. Wohl kaum einer wusste, dass das Tool noch immer verfügbar war, deswegen wird jetzt endgültig der Stecker gezogen.


Schon Ende 2011 wurde das Ende von Friend Connect verkündet, natürlich zu Gunsten von dem gerade erst frisch gestarteten Netzwerk Google+, das deutlich mehr Funktionen geboten hat und alle Inhalte auf die eigene Seite holen wollte. Doch ganze vier Jahre lang gab es eine Gnadenfrist für alle Nutzer von Blogger, denn für Googles eigene Blogging-Plattform steht das Tool bis Heute zur Verfügung – wird aber in wenigen Tagen ersatzlos abgeschaltet.

google friend connect

Ab dem 11. Januar ist der Login zu Friend Connect über Drittanbieter nicht mehr möglich und es wird nur noch der Google-Account von dem Tool unterstützt. Alle Nutzer die sich bisher über andere OpenID-Provider eingeloggt haben, werden an diesem Datum entfernt und alle Profile gelöscht. Dadurch dürften viele Blogs eine nicht unbedeutende Anzahl an Followern verlieren, was sich viele vielleicht auf den ersten Blick gar nicht erklären können. Wer Blogs mit einem Google-Account gefolgt ist, bekommt diese nun in der komfortableren „Reading List“ angezeigt.

Von einer Einstellung von Friend Connect ist zwar nicht die Rede, aber effektiv bleibt von dem Tool nichts mehr übrig. Viele Funktionen wurden schon lange eingestellt, die externen Benutzer werden ausgesperrt und auch die Google-Nutzer werden nun an eine andere Stelle verwiesen. Da Friend Connect aber ohnehin ein Relikt aus einer längst vergessenen Zeit ist, wird diese Einstellung kaum jemand bemerken – außer vielleicht die Blogger selbst, die plötzlich weniger Follower haben.

» Ankündigung im Blogger-Blog



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Nach vier Jahren Gnadenfrist: Google Friend Connect wird in drei Wochen eingestellt

  • Die Nachricht an sich überrascht jetzt nicht, eher die Tatsache, dass hier niemand kommentiert.
    Wenn ich das richtig verstehe, ändert sich also nichts, so lange alle Follower des Blogs auch mit ihrem G+-Profil folgen. So lange das Blogger-Dashboard erhalten bleibt, ist ja alles eigentlich nicht der Rede wert. Demnach eine vernünftige Entscheidung.

Kommentare sind geschlossen.