Literata: Google stellt neue Serif-Schriftart für Play Books vor

books 

In der letzten Zeit wurden viele Google-Dienste auf die Schriftart Roboto umgestellt, welche die Schrift der Wahl für das Material Design ist. Diese Schriftart ist sowohl für große als auch für kleine Displays geeignet und kommt mittlerweile auch bei vielen anderen Webseiten zum Einsatz. Für die Play Books haben Googles Designer nun eine neue Schriftart entwickelt, die perfekt für Bücher geeignet ist: Literata.


Sowohl auf Webseiten als auch in Apps mag die Roboto-Schriftart die beste Wahl sein, doch in einem Buch mit viel Fließtext und eng zusammen stehenden Zeilen ist diese nicht unbedingt geeignet. Für diesen Bereich sind vor allem Serif-Schriftarten geeignet, die es dem Auge vereinfachen die richtige Zeile zu halten und einfacher zu lesen.

literata

Ab sofort kommt diese Schriftart in der Play Books-App zum Einsatz, die eigentlich schon seit dem 6. Mai ausgerollt wird. In der Version 3.4.5 wurde die Schriftart ausgetauscht, was aber bisher wohl noch keinem Nutzer aufgefallen ist. Bisher kam hier Droid Serif zum Einsatz, das sich vom Design nicht so sehr unterscheidet. Die Schriftart wurde gemeinsam mit Type Together entwickelt, die sich sehr viele Gedanken gemacht haben:

A new book typeface was needed that would provide an outstanding reading experience on a whole range of devices and high resolution screens running different rendering technologies. Additionally, the new Play Books type is meant to establish a recognisable visual identity for Google’s native eBook App and stylistically distinguish itself from other eReader competitors.
 
The electronic or digital book represents one of the most important challenge designers and developers face today. The technical limitations of devices regarding rendering of type, together with their variety of physical sizes, are only two of the main obstacles eBooks have to tackle. These facts contribute to an unfair yet appropriate comparison with their analog counterpart, where typography plays a leading role. The Play Books project offered an opportunity to approach some of these problems from a new perspective.



Aktuell steht die Schrift noch nicht bei Google Fonts zur Verfügung.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel: