Andy Rubin verlässt das Android-Team

android 

Larry Page höchstpersönlich hat heute auf dem Google Blog eine Personalveränderung bekannt gegeben. Andy Rubin wird das Android-Team verlassen. Rubin hat die Idee hinter Android 2004 das erste Mal bei Google vorgestellt. Wenig später wurde die Firma von Google übernommen. Andy Rubin wird aber auch in Zukunft für Google arbeiten. Sein Nachfolger ist kein unbekannter.

Larry Page schreibt, dass man das erste Mal von Android im Jahr 2004 gehört haben, als Rubin Google besuchte. Er glaubte daran, dass Standard um ein Open Source Betriebssystem Innovationen im Mobilfunk antreiben wird. Heute gibt es mehr als 60 Hersteller, die mit Google gemeinsam an Android arbeiten, 750 Millionen Geräte wurden weltweit mit Android aktiviert und 25 Milliarden Apps wurden von Google Play heruntergeladen. Das alles wurde in rund einem Jahrzehnt erreicht. Die Leitung von Android lag dabei bei Andy Rubin. Nun hat es sich dazu entschlossen den Staffelstab weiterzugeben und ein neues Kapitel bei Google zu beginnen.

Der neue Android-Papst wird Sundar Pichai. Er ist der Leiter des Chrome-Teams und arbeitet auch an den Google Apps mit. Eine Frage, die im 2008 oft gestellt wurde, war sicherlich, ob die Welt noch einen weiteren Browser brauche. Damals gab es vier mehr oder weniger wichtige Browser: Internet Explorer Mozilla Firefox, Opera und Safari. Viele Journalisten sahen keinen Grund warum es einen weiteren Browser braucht. Google Chrome habe aber durch seine Geschwindigkeit, Einfachheit und Sicherheit die Nutzer überzeugt und ist in einigen Statistiken schon der Browser #1. Sundar Pichai wird aber auch weiterhin für Chrome und Apps zuständig sein. Sein Machtbereich wird um Android erweitert.

Den kompletten Text gibt es im Google Blog.
Welche Änderungen sich dadurch ergeben, wird sich sicherlich in Zukunft zeigen. Google arbeitet schon daran, dass man ein Feature aus Jelly Bean in Chrome finden wird. Die Desktop Notifications werden derzeit generalüberholt und werden vermutlich bald Google Now heißen.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Andy Rubin verlässt das Android-Team

Kommentare sind geschlossen.