mail 

Mitte Dezember hat Google mit der Ankündigung überrascht, Google Sync auslaufen zu lassen und für den Zugriff auf GMail und den Google Calendar nur noch die DAV-Protokolle zu unterstützen. Vorallem Microsoft bzw. die mobilen Windows-User wurden von der Nachricht “schwer getroffen”, aber Microsoft arbeitet mit Hochdruck an der Unterstützung der neuen Protokolle.


Noch bis zum 30. Januar ist es möglich, eMails, Kontakte und Kalender-Einträge mit Microsofts Exchange-Protokoll abzuholen, danach wird diese Schnittstelle komplett eingestellt und Google setzt auf die erst seit kurzem unterstützten DAV-Protokolle. Allerdings kann Windows Phone, Windows 8 und auch Windows RT derzeit mit diesem Protokoll nichts anfangen.

Um nicht in wenigen Tagen vor verschlossenen Türen zu stehen, arbeitet Microsoft jetzt daran die Unterstützung der Protokolle in den Mail-Client einzubauen. Microsoft war von der Nachricht, laut The Verge, nicht ganz so überrascht wie anfangs angenommen: Google hatte die Redmonder bereits im Sommer 2012 bereits von der geplanten Einstellung informiert, hatte allerdings keinen Zeitplan genannt.

Google macht sich unter Windows-Usern derzeit keine Freunde: Erst vor wenigen Tagen hatte Google irrtümlich auch die Google Maps für Windows Phone gesperrt und eine YouTube-App für WP wird es so schnell auch nicht geben

[WinFuture]



Dieses Posting wurde von Jens verfasst.
Jens auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags , ,