YouTube und ARTE geben strategische Partnerschaft bekannt

YouTube

Die ARTE-Gruppe möchte sich nun etwas hervorheben und hat deshalb eine weitgehende Partnerschaft mit YouTube unterschrieben. Damit soll ab November diesen Jahres das ARTE-Programm teilweise auch auf YouTube veröffentlicht werden – damit man der neuen digitalen Öffentlichkeit gerecht wird. Auch YouTube wird in Zukunft davon profitieren, da eine neue Benutzergruppe, die Zuschauer der öffentlich-rechtlichen Sender, mehr und mehr zu YouTube kommen.

Die „strategische Partnerschaft“ besteht darin, dass ARTE mit YouTube einen Kooperationsvertrag abgeschlossen hat. Damit soll der öffentlich-rechtliche TV-Sender ab November teile seines Programmes, wie etwa „ARTE+7“, auf YouTube hochladen können. In der Pressemitteilung spricht Google von „mehreren Stunden“ Videomaterial in der Woche. Damit das Ganze auch für ARTE rentabel bleibt wird der YouTube-Inhalt mit „Content ID“ geschützt.

Gottfried Langenstein, Präsident von ARTE zur Partnerschaft: „Im Rahmen seiner Online-Strategie erfüllt ARTE seinen Auftrag kostenlose Inhalte ohne Werbung anzubieten. Als einer der Vorreiter im Bereich der Neuen Medien wahrt der Kanal das Urheberrecht und bietet ein universell zugängliches sowie legales Programm„, und auch YouTube sieht sich bestätigt: „Durch die Partnerschaft mit ARTE wird die YouTube-Community Zugriff auf die hochwertigen Inhalte des öffentlich-rechtlichen deutsch-französischen Senders haben. Die Nutzer erwarten jeden Tag mehr anspruchsvolle Kulturprogramme auf YouTube — genau solche, wie Arte sie bietet. Wir freuen uns daher sehr, diese Programme und Dokumentarsendungen allen YouTube-Nutzern in Frankreich und Deutschland anbieten zu können„, so Andreas Briese, YouTube Strategic Partner Development Manager.

Das Programm von ARTE wird auf YouTube sowohl in Deutsch als auch in Französisch angeboten, sodass der öffentlich-rechtlichen TV-Qualität nichts mehr im Wege stehen sollte. 

» ARTE-Kanal auf YouTube