Licht aus! Google.de ist schwarz

Logo schwarz

Bereits seit gestern Abend ist das Logo zur Aktion Licht aus auf dem Server. Wahrscheinlich seit 00:00 Uhr ist auch Google.de schwarz eingefärbt – ähnlich wie bei der Aktion in San Francisco.

Google beantwortet auch die Frage, wieso man die Startseite nicht dauerhaft schwarz färbt:

Wir engagieren uns für die Reduzierung der Auswirkungen der Klimaveränderungen, indem wir Energieeffizienz fördern, aber derzeitig sprechen die Anzeichen nicht dafür, dass die dauerhafte Abdunkelung des Hintergrundes für die Umwelt oder für unsere Anwender von Nutzen wäre. Wir sind jedoch immer auf der Suche nach Möglichkeiten, die Nutzung für unsere Anwender zu verbessern. Sollten neue Forschungen neue Ergebnisse bringen, könnte sich unsere Meinung zu diesem Thema ändern.

Weitere Infos:
* bei Google Lichtaus
* bei lichtaus.info

Werbespot:

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Licht aus! Google.de ist schwarz

  • Gute Aktion!!!

    Dass Google auf einmal schwarz ist, wird sicherlich viele wundern und somit auf die „Licht aus!“ Aktion aufmerksam machen!!!

    Finde ich toll, dass Google bei so etwas mitmacht.

  • Sorry, aber die Licht aus Aktion ist (nur meine Meinung) totaler blödsinn ! Tut mir leid. (wirklich!!)

  • ich bin zwar auch total für umweltschutz, aber mir will die Aktion auch nicht wirklich einleuchten, denn ProSieben will ja zu der Zeit eine Live-Übertragung machen, was bringt es wenn ganz Deutschland das Licht aus und die Fernseher anmacht? Mehr Stromverbrauch als sonst!

  • Ich finde es auch sehr dumm, weil wenn ICH meine komplette Anlage abschalten würde für 5 Minuten würde ich genau DEN STROM verbrauchen um alles wieder anzuschalten, wo ich dunkel hatte. (alles stromsparlampen/neonlichter etc. da braucht das an/ausschalten am meisten strom!

  • Driver sagt es.
    @lichtaus?nein: dann schalte die Anlage halt für 10 minuten aus 😉

  • Sehe es genauso ist ein Zeichen, weil Energie wird auf jeden Fall nicht gespart eher das Gegenteil.

  • Es ist nun mal aber so, dass diese Aktion komplett sinnlos aus umweltgründen ist. Wie schon angesprochen benötigen die meisten Geräte beim anschalten mehr Energie um bestimmte Reaktionen in Gang zu setzen (Aktivierungsenergie). Diese 5 Minuten sorgen also nicht dafür, dass mal für kurze Zeit Energie gespart wird. Mal abgesehen davon sind es nicht die Haushalte, die für Umweltverschmutzung sorgen (in Form von CO2 z.b.) sondern die Industrie und der ist so eine Aktion vollkommen egal. Außerdem produzieren die „Kraftwerke“ sowieso durchgängig „Strom“ d.h. der CO2 Ausstoß verringer sich in dieser Zeit nicht ein bisschen. Im Gegenteil: es wird sogar Energie sinnlos produziert, da ein Teil davon nicht genutzt wird.

  • Na Prima, da passt ja dann die Super-Hochzeit in der Karibik mit vielen Privat-Jets und sonstigen Jet-Set Alüren ganz hervorragend

    „um für den Klimaschutz zu werben, feiert Google-Gründer Larry Page in der Karibik eine energieaufwändige Luxus-Hochzeit. Hunderte Gäste flogen in Privatjets ein, eine Sandbank wurde aufgeschüttet und Bierzelte aufgestellt – natürlich per Klimaanlage gekühlt“

    So gehst natürlich auch.
    Wie in der Bundesrepublik. Macht für 5 Minuten das Licht aus (anschließend geht für längere Zeit dann mal gar nichts, weil nach dem Wieder-Einschalten erstmal die Verteiler zusammenbrechen. Aber Tempo 130 auf der Autobagn…. nothing !!!

  • die Aktion hat nichts weiter als Symbolwert. Ich freue mich schon auf den Kollaps ab 20.05.
    Außerdem ist die Aktion von google.de nicht wirklich sinnfoll, da alle iGoogle-Nutzer (zumindest ich) keinen schwarzen Hintergrund, sondern alles wie immer, haben.

  • @iWan

    was ist iGoolge? Warum benutzt du das?
    und von was für einem Kollabs sprichst du am 20.5? hab ich was nicht mitbekommen?

  • 1. Die Artikel bei Stern und Welt haben so ihre Logik-Fehler.
    2. Eines wurde schon mal erreicht: Es wird viel darüber geredet und geschrieben!

  • Also wir haben uns an der Aktion nicht beteiligt. Hab auch garnicht daran gedacht, hatte heute andere Sorgen .p

  • Das Wichtigste ist doch tatsächlich, dass eine Veränderung im Denken der Menschen erfolgt. Als ökologisch denkender Mensch ist man nicht mehr automatisch Teil einer Partei, sondern mittlerweile überall zu Hause.

  • Also ich habe auch mitgemacht. Durch die Aktion muss ich sagen habe ich auch ein wenig angefangen nachzudenken. Muss sagen das ganze war eine sehr gute Idee!!!

Kommentare sind geschlossen.