BloggerDer Service Blogger hat ein kleines Update bekommen, welches die Kommentare etwas auffrischt. So kann man im Blogger Dashboard nun Kommentare verwalten. Damit kommt endlich auch die Möglichkeit, dass Spam-Kommentare zuverlässig gefiltert werden.Bisher war es immer so: Spam konnte unterhindert durch, klar: Wenn für jeden die Möglichkeit offen ist, bei dem Blog zu kommentieren, dann wird das sicher auch Spam-Bots anziehen. Die zweite Möglichkeit - und damit auch Letzte - war, Kommentare nur per Google-Account oder Registrierung auf dem Blog zu erlauben. Das ist nicht das, was man von einem offenen Kommentar-System erwartet - nun hat Blogger endlich nachgebessert.Kommentare einfach moderieren Das neue Kommentar-Dashboard sorgt dafür, dass Kommentare zuverlässig vom Google-Filter aussortiert werden. Weiterhin hat man die Möglichkeit, bestehende Kommentare nachträglich als "Spam" zu markieren oder sie zu löschen:Veröffentliche Kommentare moderierenAll diese Neuerungen sind weder aktuell in "Blogger in Draft", noch im Otto-Normal-Blogger verfügbar. Nach Angabe von Google soll der Rollout noch etwas Zeit in Anspruch nehmen.» Blogger Buzz