Bei GMail geht aktuell richtig was voran und sowohl die Weboberfläche als auch die Android-App werden mit neuen Features ausgestattet. Aber auch unter der Haube geht die Entwicklung natürlich weiter und so konnte nun verkündet werden, dass der Spamfilter wieder ein ganzes Stück optimiert werden konnte. Dank Künstlicher Intelligenz werden nun etwa 100 Millionen weitere Spam-Mails erkannt - pro Tag!
BloggerDer Service Blogger hat ein kleines Update bekommen, welches die Kommentare etwas auffrischt. So kann man im Blogger Dashboard nun Kommentare verwalten. Damit kommt endlich auch die Möglichkeit, dass Spam-Kommentare zuverlässig gefiltert werden.Bisher war es immer so: Spam konnte unterhindert durch, klar: Wenn für jeden die Möglichkeit offen ist, bei dem Blog zu kommentieren, dann wird das sicher auch Spam-Bots anziehen. Die zweite Möglichkeit - und damit auch Letzte - war, Kommentare nur per Google-Account oder Registrierung auf dem Blog zu erlauben. Das ist nicht das, was man von einem offenen Kommentar-System erwartet - nun hat Blogger endlich nachgebessert.Kommentare einfach moderieren Das neue Kommentar-Dashboard sorgt dafür, dass Kommentare zuverlässig vom Google-Filter aussortiert werden. Weiterhin hat man die Möglichkeit, bestehende Kommentare nachträglich als "Spam" zu markieren oder sie zu löschen:Veröffentliche Kommentare moderierenAll diese Neuerungen sind weder aktuell in "Blogger in Draft", noch im Otto-Normal-Blogger verfügbar. Nach Angabe von Google soll der Rollout noch etwas Zeit in Anspruch nehmen.» Blogger Buzz