MapsNun gibt es die Mobile Navigation auch in Großbritannien und Irland. Die neuen Features umfangen Spracheingabe, Turn-by-Turn-Navigation und automatisches Re-Routing.Google Maps wird auf Android-Geräten ab Version 1.6 zum Navigationssystem. Diese News ist etwas her und jetzt wird auch Großbritannien und Irland für die automatische Navigation unterstützt.NavigationWie man sieht, kann man auch hier wieder die Spracheingabe nutzen, um direkt nach Orten zu suchen oder zu navigieren. Neu ist, dass 3D-Views via Street View unterstützt werden und somit die Navigation auf eine neue, einfache Ebene gehoben wird. Neben diesen Features wird auch das angesprochene Turn-by-Turn-Navigation und automatische Umleitung unterstützt.» Ankündigung