AdWords Editor
Knapp 9 Monate nach der Veröffentlichung vom AdWords Editor und 4 Monate nach der deutschen Version erscheint jetzt die Version 2.0 in englischer Sprache. Die neue Version des Editors hat einige neue Usability-Features bekommen und auch ein paar kleine Tools die den Erfolg einer Kampagne steigern können.Hier die wichtigsten neuen Features: Text ersetzen Wenn sich ein Teil des Anzeigentextes ändert und viele Kampagnen mit vielen Schlüsselwörtern laufen kann es schon zu einer kleinen Lebensaufgabe werden alle Texte zu verbessern. Dafür gibt es jetzt die Möglichkeit den Text in allen Anzeigen durch einen Alternativ-Text zu ersetzen. Also praktisch die gute alte Finden-und-Ersetzen-Funktion jedes besseren Texteditors.Doppelte Schlüsselwörter finden Bei mehreren laufendenen Kampagnen kann es passieren dass zu einem Schlüsselwort mehrere Anzeigen geschaltet werden. Das ist meistens ein Versehen und nichts wünschenswert - schließlich ist es herausgeworfenes Geld. Wer den Überblick über seine Schlüsselwörter verloren hat kann jetzt mit einem kleinen Tool alle doppelten Wörter aus seinen Kampagnen löschen.Preisgrenze einstellen Die Einstellung der Preisgrenze für eine Kampagne kann jetzt noch besser und komfortabler vorgenommen werden. Zum Beispiel kann der Wert jetzt nicht mehr nur in Dollar, sondern auch prozentual angegeben werden.Schlüsselwörter gruppieren Schlüsselwörter können jetzt gruppiert und so zu einer Einheit, genannt "Ad Groups" zusammengefügt werden. Dies ist eines der Erfolgsgeheimnisse einer guten AdWords-Kampagne. So behält der Werbende eine bessere Übersicht und die Anzeigen können noch besser ausgewählt und eingeblendet werden.» AdWords Editor Download » Ankündigung im AdWords-Blog
AdWords Editor
Der im Januar erschienene AdWords-Editor steht nun auch in deutscher Sprache zum Download zur Verfügung. Mit diesem Editor lassen sich die Werbekampagnen und Anzeigenschaltungen auch offline verwalten und dann später mit der Online-Version problemlos abgleichen.Das Tool bietet alle Möglichkeiten die die Online-Version auch bietet, außer das schätzen des Traffics und der Klickraten. Aber das kann ein Offline-Tool natürlich nicht tun, da dafür auf Googles interne Datenbanken zugegriffen werden muss, also wird dies wohl auch niemals nachgerüstet werden können.Eine Beschreibung mit Screenshots des Editor gibt es Website Boosting: » AdWords Editor Beschreibung + Screenshots » AdWords Editor Download[thx to: Christian]
Google hat seinen AdWords-Kunden jetzt auch ein kleines Tool spendiert um ihnen das leben und werben etwas zu erleichtern. Mit dem AdWords Editor (natürlich Beta) ist es möglich seine kompletten Kampagnen offline zu verwalten und bearbeiten, nachdem alle Änderungen vorgenommen wurden, werden die Daten automatisch an AdWords geschickt und die Änderungen auch online vorgenommen.Ich denke mal das dieses Tool den AdWords-Kunden die Arbeit jetzt etwas erleichtern wird, wenn das ganze Programm nicht zu kompliziert aufgebaut ist. Ich selbst habe es nicht getestet, kann also nur von den Screenshots reden die ich gesehen habe. Auf jeden Fall ist Google mal wieder ein Stück näher am Kunden dran, der seine Werbekampagne nun komplett vom Desktop aus planen kann. Bisher ist der Editor nur in englisch verfügbar, an weiteren Sprachen wird aber, laut der FAQ, schon gearbeitet.» Download » FAQSiehe auch » Google AdSense Code Generator