Google Maps: Neues Kartendesign bringt eine deutlich veränderte Farbgebung – wurde es schon ausgerollt?

maps 

Einige Nutzer der Kartenplattform Google Maps dürften Anfang Oktober überrascht gewesen sein, als sich die Kartenoberfläche in einer doch recht stark veränderten Farbgebung präsentierte. Das neue Design kam allerdings nicht bei allen Nutzern gut an und mittlerweile könnte man den Eindruck gewinnen, dass Google dieses wieder ein Stück weit zurückgezogen und noch einmal auf den Schreibtisch der Designer gebracht hat.


google maps logo new

Wir hatten Ende August darüber berichtet, dass ein neuen Google Maps-Kartendesign ausgerollt wird, das sich in den Stunden und Tagen vor diesem Artikel bei immer mehr Nutzern zeigte. Sowohl Nutzer der Smartphone-Version als auch der Desktopversion und vereinzelt von Android Auto berichteten rund um die Welt (zumindest USA und Europa) von den neuen Farben. Die Farbdesigner hatten recht große Schritte gemacht und die Darstellung von Straßen oder Wasserflächen doch recht deutlich verändert.

google maps neues design august 2023

Ich denke, zur Farbgebung muss nicht viel gesagt werden, denn die Unterschiede sind deutlich zu erkennen. Googles Designer werden sich etwas dabei gedacht haben, denn gerade bei einem solch wichtigen Produkt wird so etwas über Monate geplant, getestet und vorbereitet. Auf den ersten Blick hat es mir persönlich überhaupt nicht gefallen. Die erste Assoziation war einfach nur „billig“ (subjektiver Eindruck!). Aber der Mensch ist ein Gewohnheitstier und dieser Eindruck kann sich schnell ändern. Dennoch war ich der Meinung, dass man durch dieses Update ein wenig die eigenen Signature-Farben fallengelassen hat und in den beliebigen Bereich abgedriftet ist.

Gut möglich, dass man bei Google auf den zweiten Blick und aufgrund des Nutzer-Feedbacks genauso gesehen hat. Schaut euch einmal den folgenden Screenshot-Vergleich an. Links das noch-aktuelle Google Maps, in der Mitte die neue Variante und auf der rechten Seite Apple Maps. Es wird schnell klar, woher Googles Designer die Inspiration für den Farbwechsel bekommen haben könnten.




google maps old new apple maps

Meine persönliche Meinung: Während die neue Wasserfarbe einfach nur Geschmackssache ist, hat man sich mit der Veränderung der wichtigen Straßen nicht unbedingt einen Gefallen getan. Die über Jahre genutzten gelben Hauptstraßen sind deutlich hervorgestochen, während das in der grauen Variante weniger der Fall ist. Aber geht es bei einer solchen Kartendarstellung nicht gerade darum, sich zurechtzufinden und Wege zu finden – vielleicht auch mal ohne den Routenplaner?

Ende August bis Anfang September ist dieses Design bei immer mehr Nutzern aufgetaucht, auch in Deutschland. Zwar haben sich viele Nutzer gemeldet, aber der überwiegende Teil scheint noch immer das alte Design zu haben. In den letzten Wochen haben mir außerdem einige Nutzer gemailt, dass das neue Design nach kurzer Zeit wieder verschwunden ist. Sieht ganz danach aus, dass das Google Maps-Team vorerst einen Rückzieher macht.

In den jüngsten Google Maps-Ankündigungen ist das neue Design auf Screenshots zu sehen, doch diese werden oftmals schon Wochen im voraus angefertigt. Daher kann das kein Maßstab sein und viel mehr scheint es bei den meisten Nutzern so zu sein, dass das Design noch nicht ausgerollt oder wieder zurückgezogen wurde.

» Google Maps: Neue Funktionen für Öffi-Nutzer sind da – Routenplanung mit Filter und Navigation mit Eingang

» Google Maps: Großes Update für die Listen-Funktion – gemeinsam bearbeiten, liken und kommentieren

Letzte Aktualisierung am 17.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket