Gboard: Updates bringen viele neue Funktionen in die Tastatur-App – Textkorrektur, Emojis, Größe (Galerie)

google 

Google wird der Tastatur-App Gboard schon bald eine ganze Reihe neuer Funktionen spendieren, die sich zuletzt bei einigen Nutzern gezeigt haben bzw. im Rahmen eines Teardowns entdeckt wurden. Mit der nächsten Version steht ein sehr großer Schwung neuer Features vor der Tür, der vielleicht im Rahmen des Herbst-Updates ausgerollt wird. In diesem Artikel fassen wir alle Hinweise noch einmal übersichtlich zusammen.


gboard logo

Die Tastatur-App Gboard hat den Funktionsumfang über die Jahre immer mehr erweitert und ist dabei auch in Bereiche vorgedrungen, die vielleicht nicht unbedingt zum Kernbereich eines Keyboards gehören. In jüngster Zeit konzentriert man sich wieder stärker auf den Kernbereich und baut diesen durch verbesserte bestehende Funktionen sowie einige neue Features aus. Dabei kommt wenig überraschend an einigen Stellen die Künstliche Intelligenz zum Einsatz und gleichzeitig möchte man den Komfort erhöhen.

gboard resize 3

Position und Größe frei anpassen
Das erste Update für die Tastatur-App dürfte bei vielen Nutzern schon verfügbar sein und ermöglicht eine höhere Flexibilität bei der Positionierung des On-Screen-Keyboards. Die Größe des Keyboards lässt sich in einem gewissen Rahmen frei ändern, sowohl in der Höhe als auch in der Breite. Wird dadurch etwas Platz an den Rändern frei, kann die Tastatur-Oberfläche frei innerhalb dieser Fläche verschoben werden.

» Gboard-Größe und Position lässt sich frei anpassen




gboard write text

Verbesserte Handschrift-Eingabe kommt
Ein eindeutiges Zeichen darauf, dass Google die Handschrift als Eingabemethoden fördern will und in Kürze wohl auch einen Stylus (Eingabestift) auf den Markt bringt: Die Handschrifterkennung von Gboard wird verbessert und soll zusätzlich zu den Buchstaben oder Ziffern auch Gesten erkennen. Dadurch lassen sich Wörter löschen, markieren, der Cursor verschieben und einiges mehr.

» Eingabe per Handschrift wird verbessert + Handschrift-Gesten

gboard voice typing

Verbesserte Spracheingabe kommt
Wer nicht tippen oder selbst den Finger schwingen will, kann auch auf die Spracheingabe setzen. Weil die Tastatur-Oberfläche bei der Spracheingabe nicht benötigt wird, kann man diese in Zukunft vollständig ausblenden.

» Tastatur wird bei Spracheingabe ausgeblendet

gboard rechtschreibung

Verbesserte Textkorrektur kommt
Gboard erhält umfangreiche Funktionen rund um die Textkontrolle und Textkorrektur. Nutzer können ihre Rechtschreibung überprüfen lassen, Grammatik überprüfen lassen und auch die Zeichensetzung wird unter die Lupe genommen. Allesamt natürlich mit passenden Vorschlägen. Außerdem gibt es eine KI-basierte Möglichkeit, die Ausdrucksform auszutauschen.

» Verbesserte Textkorrektur und optimierte Ausdrucksweise kommt




gboard emogen

Emoji-Generator für angepasste Emojis
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, das gilt manchmal auch für Emojis. Solltet ihr dennoch nicht den richtigen Emoji finden und auch mit Gboards Emoji Kitchen nicht fündig werden, dann greift ihr in Zukunft vielleicht zu Emojigen. Gboard ermöglicht es, nach Eingabe einer kurzen Beschreibung, eigene Emoji-Bildchen zu erstellen, die wie Sticker verwendet werden können.

» Gboard-KI erstellt neue Emojis


Die meisten dieser neuen Funktionen sind noch nicht für alle Nutzer verfügbar und maximal im Testlauf. Es ist gut möglich, dass der große Schwung als Herbst-Update ausgeliefert wird, das Google fast schon traditionell kurz vor oder kurz nach dem Pixel Feature Drop veröffentlicht.

Letzte Aktualisierung am 9.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket