Pixel 8 & Pixel 8 Pro: Google arbeitet wohl an einem Desktop-Modus – Smartphones könnten PC ersetzen

pixel 

Google wird in wenigen Monaten mit den Pixel 8-Smartphones in die nächste Pixel-Generation starten und mit dieser sicherlich wieder eine Reihe von starken Neuerungen einführen wollen. Vor wenigen Tagen gab es einen sehr interessanten und vielleicht auch verräterischen Leak, der den Smartphones ein völlig neues Einsatzgebiet bescheren könnte: Können die Pixel 8-Smartphones mit dem Desktopmodus einen PC ersetzen?


pixel 8 kamera

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Pixel 8-Smartphones den USB-C DisplayPort unterstützen werden und damit erstmals in der Pixel-Geschichte die Möglichkeit erhalten, die Displaydarstellung über diese Schnittstelle auf ein externes Display zu übertragen. Das ist längst keine neue Technologie und wird von USB-C seit jeher unterstützt, doch Google hat das bisher auf den Pixel-Geräten nicht unterstützt und bot ohne sehr tiefe Systemeingriffe keine Möglichkeit, diese Schnittstelle zu nutzen.

Weil wir nicht davon ausgehen, dass man diese Schnittstelle einfach nur so aktiviert, sondern auch nutzen will, kommen sehr schnell Spekulationen über die sich daraus ergebenden Möglichkeiten. Der aktuelle Schritt passt sehr gut zu der jüngst bekannt gewordenen Entwicklung, dass Samsung in Kooperation mit Google ein DeXbook entwickeln will, das eine Brücke zwischen Smartphone und Notebook schaffen soll. Samsung ist mit DeX schon seit längerer Zeit aktiv, aber eher semi-erfolgreich. Doch der aktuelle Android-Drang auf den Desktop, der sowohl von Google und Samsung als auch Microsoft und Amazon vorangetrieben wird, erfordert nun mehr Aufmerksamkeit.

Es ist daher zu erwarten, dass Google den bisher kaum genutzten Desktopmodus von Android zum großen Auftritt verhelfen will und endlich die Möglichkeiten nutzt, die man über so viele Jahre liegenließ. Man könnte es ermöglichen, das Pixel 8 als Desktopgerät zu nutzen. Der Nutzer benötigt nur noch ein Display und die gewünschten physikalischen Eingabegeräte (Maus und Tastatur), und schon kann das Smartphone einen PC in vielen Belangen ersetzen.




android windows nearby share

Das Konzept ist nicht neu und wird von einigen Unternehmen schon seit vielen Jahren verfolgt, von Google bislang aber großteils ignoriert. Doch weil man dem Pixel Tablet und Pixel Fold die größeren Displays für sich entdeckt hat, es den bereits erwähnten aktuellen Desktopanlauf gibt und man mit beiden neuen Pixel-Geräten gerade das 2-in-1 Konzept entdeckt, könnte das auch für die Pixel 8-Smartphones gelten. Stellt man es schlau an, lässt sich die kommende Pixel Tablet-Tastatur auch für das Smartphone im Desktopmodus nutzen.

Bisher ist das nur reine Spekulation, aber die Puzzleteilchen in diese Richtung lassen sich bereits zusammensetzen. Interessant wird es sein, ob man in irgendeiner Form die Chromebooks mit in das Konzept aufnimmt. Die seit bald einem Jahrzehnt erträumte Verbindung zwischen Android-Smartphones und Chromebooks gibt es bisher nur auf der Softwareseite und hat auch noch sehr viel Luft nach oben. Ich würde aber eher nicht darauf wetten, dass eine enge Verbindung zwischen Android und den Chromebooks – wenn überhaupt – in den ersten Jahren eines solchen Desktopmodus eine Rolle spielt.

Letzte Aktualisierung am 7.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Android Authority]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket