Pixel Tablet ohne Google-Apps nutzen: LineageOS ist jetzt auch für Googles Smart Display Tablet verfügbar

pixel 

Google versorgt alle aktuellen Pixel-Geräte zuverlässig mit Android-Updates, die neue Funktionen bringen, Sicherheitslücken stopfen und die nach eigenen Vorstellungen beste Android-Erfahrung bieten. Wer möchte, kann jetzt dennoch ein alternatives ROM installieren, denn vor wenigen Tagen wurde LineageOS 20 auf Basis von Android 13 für das Pixel Tablet veröffentlicht. In der ersten Version sollte man allerdings gut aufpassen.


pixel tablet

Normalerweise richtet man erst dann den Blick zu LineageOS und ähnlichen Custom-ROMs, wenn das Smartphone oder Tablet nicht mehr zuverlässig mit Updates versorgt wird. Aber auch vorab kann ein solches angepasstes ROM schon interessant sein, wenn man noch mehr Freiheiten oder Anpassungsmöglichkeiten sucht. Aber auch der Verzicht auf die Google-Apps ist standardmäßig nicht möglich und benötigt daher ein solches Custom ROM.

Nachdem erst vor wenigen Monaten erstmals LineageOS 20 für Pixel-Smartphones dem Tensor-SoC erschienen ist, geht es mit dem Pixel Tablet deutlich schneller. Dieses ist erst seit wenigen Wochen am Markt und schon jetzt Teil des umfangreichen Geräte-Portfolios des Custom ROM. Echte Vorteile bietet es bisher noch nicht, denn die Schnittmenge zwischen Pixel-Käufern und Google-Ablehnern dürfte recht gering sein. Natürlich kann es auch eine Chance sein, Lineage auf einem aktuellen Gerät auszuprobieren, statt immer nur auf älteren und fast abgelegten Smartphones oder Tablets.

Beachtet bitte, dass es sich bei einem Custom ROM stets nur um eine Grundversion handelt, die in den allermeisten Fällen nicht auf besondere Funktionen einzelner Geräte Rücksicht nimmt. Es ist daher recht wahrscheinlich, dass etwa der Smart Display-Modus nach dem Umstieg auf Lineage nicht mehr funktionieren wird.

» LineageOS 20 für das Pixel Tablet

Letzte Aktualisierung am 5.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket