Android 13: Die Update-Welle rollt weiter – Google zeigt wieder neue Zahlen zur Versionenverteilung (Infografik)

android 

Google veröffentlicht jedes Jahr im Spätsommer oder Herbst eine neue Android-Version, die im besten Fall in den folgenden Monaten auf viele Smartphones ausgerollt wird. Dass das stets nur für einen kleinen Teil der Android-Nutzer der Fall ist, ist seit vielen Jahren bekannt und nach wie vor eines der größten Probleme des Betriebssystems. Vor wenigen Tagen hat man mal wieder neue offizielle Zahlen zur Verbreitung der einzelnen Android-Versionen verraten und gezeigt, wie es um Android 13, Android 12 und die älteren Versionen steht. Es sieht insgesamt gut aus.


android next generation

Es gab Zeiten, in denen Google jeden Monat über die Verbreitung der Android-Versionen informiert hat, sodass sich sehr genau ablesen ließ, wie schnell sich die neueste Version unter der gesamten Nutzerschaft verbreitet. Allerdings sorgten diese Zahlen aufgrund der schlechten Werte für mehr Kritik als Begeisterung, sodass man es irgendwann einschlafen ließ. Aus diesem Grund blicken wir hier im Blog mehrmals im Jahr in unsere eigenen Zahlen, die aber natürlich auf einer völlig anderen Grundlage basieren. Zuletzt haben wir unsere Anteile im April zum Start in die Android 14 Beta gezeigt.

Während bei uns im Blog Android 13 schon im Januar dominierte, was aufgrund der spitzen Zielgruppe nicht verwunderlich ist, sah es global vollkommen anders aus. Android 13 kam laut Googles letzten Statistiken vom Januar auf gerade einmal fünf Prozent Anteil, was vier Monate nach dem Release und dem Vorbeiziehen des Weihnachtsgeschäfts ein wirklich schlechter Wert gewesen ist. Glücklicherweise sollte sich das in den folgenden Monaten ändern, denn im April war die aktuelle Version schon bei knapp 12 Prozent und nach den allerneuesten Zahlen von Juni kommt Android 13 nun schon auf starke 15 Prozent. Stark, aufgrund der global-nationalen Schwierigkeiten.

In der folgenden Statistik seht ihr die aktuelle Verteilung der Android-Versionen laut den offiziellen Angaben aus Googles Android Studio-App. Diese wird von Entwicklern genutzt und sollte daher belastbare Zahlen bieten. Die Zahlen innerhalb der App werden einmal pro Quartal aktualisiert, wobei leider nicht bekannt ist, welcher Betrachtungszeitraum diesen Zahlen zugrunde liegt.




android-verteilung offiziell juni 2023

Obige Zahlen zeigen, dass die aktuelle Version Android 13 mittlerweile auf 14,7 Prozent Anteil kommt und sich damit seit Beginn des Jahres gut verdreifacht hat. Das Wachstum hat man sich vor allem von den drei Vorgängern abgeknabbert, die allesamt verloren haben, aber global nach wie vor vor Android 13 liegen. Android 12 steht bei 16,3 Prozent, Android 11 bei 23,1 Prozent und Android 10 bei 17,8 Prozent. Alle älteren Versionen halten sich traditionell hartnäckig.

Positiv kann man das Wachstum von Android 13 erwähnen sowie die Tatsache, dass mehr als die Hälfte der Android-Nutzer mit einer aktuellen Version (die letzten drei Releases) unterwegs ist. Allerdings wollen wir auch die Verteilung der aktuellen Versionen nicht unter den Tisch kehren: Dass Android 11 deutlich mehr Anteil hat als Android 12 und selbst Android 10 noch vor Android 12 liegt, ist kein gutes Zeichen.

In einem ausführlichen Vergleich der Android-Verteilungs-Zahlen hatte ich vor einigen Wochen gezeigt, warum Googles Zahlen nicht unbedingt relevant sind und zumindest für die westliche Welt ein falsches Bild wiederspiegeln. Denn tatsächlich hat Android 13 in Europa schon einen Anteil von über 25 Prozent und in den USA sogar von knapp 40 Prozent.

Letzte Aktualisierung am 5.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[9to5Google]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket