Android Auto: Die Coolwalk-Oberfläche erhält endlich eine Wetterkarte – zeigt sich jetzt bei ersten Nutzern

android 

Nutzer von Googles Infotainment-Plattform Android Auto können sich eine Reihe von Informationen und Funktionen auf das Display legen lassen, um die wichtigsten Details im Blick zu haben. Leider gehört das Wetter seit dem Update auf die Coolwalk-Oberfläche für die allermeisten Nutzer nicht mehr dazu, aber das wird sich ändern. Wie jetzt entdeckt wurde, könnte es schon sehr bald freigeschaltet werden.


android auto wetter vertikal

Der Funktionsumfang von Android Auto ist sehr groß und wächst beständig, doch an einer vergleichsweise simplen Sache scheitert man schon seit dem Update auf die Coolwalk-Oberfläche: Das aktuelle Wetter lässt sich nicht mehr direkt in der Oberfläche anzeigen, weder als Karte noch als Icon und auch nicht als kleines Symbol innerhalb des Benachrichtigungsbereichs. Während wir lange Zeit dachten, dass es nur in der Vorabversion fehlte, ist das auch seit dem Rollout für die meisten Nutzer der Fall.

Doch tatsächlich kann die Android Auto Coolwalk-Oberfläche eine Wetterkarte zeigen und diese parallel zu anderen Informationen einblenden (siehe obiges Bild), aber das gilt nur unter speziellen Bedingungen. Bisher ist die Karte nur bei Nutzern zu sehen, die über ein großes vertikales Display verfügen, was in den allermeisten Autos nicht der Fall ist. Auf den Standarddisplays mit horizontaler Ausrichtung kann es nicht angezeigt werden, obwohl der Platzbedarf nicht größer wäre als an anderen Stellen.

Die Funktionalität ist daher vorhanden und tatsächlich soll es auch Nutzer geben, die schon von Anfang an auch in der Standardansicht von Coolwalk eine Wetterkarte haben. Diese Nutzergruppe gehört wohl zu einem sehr kleinen Kreis an Testern, den man aber schon bald erweitern könnte. Denn wie Bastler jetzt entdeckt haben, soll der versteckte Schalter zur Aktivierung schon bald öffentlich zugänglich gemacht bzw. automatisch umgelegt werden.




android auto wetter horizontal

Ein verstecktes Flag, das sich lediglich per Teardown erreichen lässt, kann die Wetterkarte auf allen Displays aktivieren. Diese sieht dann so aus wie auf obigem Foto eines solchen Standarddisplays. Es zeigt die aktuelle Wetterlage mit einem recht großen Icon, daneben die aktuelle Temperatur und darunter die für den Tag erwartete höchste und niedrigste Temperatur. Ein Tap auf die Karte führt zur Wetter-App, die viele weitere Details bereithält.

Warum es so lange dauert und man die Wetterkarte nicht von Beginn an für alle Nutzer freigeschaltet hat, bleibt das Geheimnis der Entwickler. Die Testphase von Coolwalk war sicherlich lang genug, um diese Komponente von Beginn an umzusetzen. Vielleicht ist es aber auch mit den Planungen zur neuen Google Wetter-App kollidiert, die schon in den nächsten zwei Wochen umgesetzt werden dürften.

» Android im Auto: Smartphones ersetzen immer mehr Dinge – Navigation, Führerschein, Schlüssel & Dashcam

» Android Automotive: Google bringt YouTube ins Auto – Polestar beginnt mit dem OTA-Rollout (Video)

» Android: Das große Update für die Pixel-Smartphones kommt heute – Pixel Feature Drop & Android 13 QPR3

Letzte Aktualisierung am 14.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[9to5Google]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Android Auto: Die Coolwalk-Oberfläche erhält endlich eine Wetterkarte – zeigt sich jetzt bei ersten Nutzern"

Kommentare sind geschlossen.