Schlechte Stimmung bei Google: Viele Zehntausend Mitarbeiter wissen nicht, ob sie schon gekündigt wurden

google 

Die nächsten Wochen könnten bei Google ruhig und unruhig zugleich werden: Denn die am Freitag angekündigte Entlassungswelle wird 12.000 Mitarbeiter den Job kosten – und ein großer Teil weiß noch gar nichts davon. Wenn man die Beiträge selbst prominenter Google-Mitarbeiter auf Social Media verfolgt, ist eine sehr schlechte Stimmung zu spüren, die noch mehrere Wochen anhalten könnte.


google-logo-broken-more

Viele große Tech-Unternehmen bauen derzeit Stellen ab und auch Google(r) hat es getroffen: Google-CEO Sundar Pichai hatte am Freitag verkündet, dass 12.000 Mitarbeiter entlassen werden. US-Mitarbeiter haben unmittelbar vor oder nach der Ankündigung erfahren, ob sie betroffen sind. International hingegen kann es je nach Gesetzeslage noch mehrere Wochen dauern, bis die Mitarbeiter über ihr Schicksal informiert werden. Weil der Stellenabbau alle Abteilungen und Hierarchien betrifft, schwebt somit ein Damokles-Schwert über allen Mitarbeitern.

Klar, kaum jemand kann sich sicher sein, ob nicht die morgen die Kündigung im Briefkasten ist – oftmals lässt sich das aber vorab ein wenig einschätzen. Bei Google arbeiten hingegen nun rund um den Globus viele zehntausend Mitarbeiter, mit dem Wissen im Hinterkopf, dass man selbst oder einige Kollegen in wenigen Tagen auf die Straße gesetzt werden (im übertragenen Sinne). Eine unschöne Situation, die sich in den nächsten Wochen auch auf den Fortschritt vieler Projekte, die Kommunikation und andere Bereiche übertragen könnte.

Bei Search Engine Roundtable findet ihr Statements von Google-Mitarbeitern, weitere Verlinkungen zu Social Media-Profilen und Beiträge, aus denen ihr die Grundstimmung herauslesen könnt. Beispielhaft könnt ihr diesen Beitrag lesen.

» Google entlässt 12.000 Mitarbeiter: Teams von Fuchsia und Area 120 werden besonders stark dezimiert

» Pixel Tablet: Wettlauf mit dem Apple iPad? Google hatte den Smart Display-Modus ausführlich gezeigt (Video)

[Search Engine Roundtable]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket