Google TV: Fernbedienung bald ohne Batterien? Neues Konzept nutzt Photovoltaik zur Stromversorgung

google 

Mit Google TV hat Google nicht nur eine moderne Oberfläche für Smart TVs und Streaminggeräte eingeführt, sondern auch ein Standard-Design für physische Fernbedienungen geschaffen, das von vielen Herstellern genutzt wird. Normalerweise werden diese TV-Fernbedienungen mit Batterien betrieben, doch jetzt zeigt sich ein neues Konzept, das ganz ohne austauschbare Batterien auskommt. Man nutzt Photovoltaik.


google tv fernbedienung

TV-Fernbedienungen werden seit jeher mit zwei bis drei Standard-Batterien betrieben, die bei normaler Nutzung mehrere Jahre durchhalten können. Viele Menschen werden sich vermutlich gar nicht daran erinnern, wann sie zum letzten Mal die Batterien gewechselt haben. Bei modernen Fernbedienungen mit Sprachsteuerung ist das zwar ähnlich, aber die Lebensdauer ist nicht mehr ganz so lang. Dennoch ist es viel zu lang, um an irgendeine Form des manuellen Aufladens zu denken – also blieb man bisher bei Batterien.

Jetzt hat TW Electronics, die Marke hinter Googles TV-Fernbedienungen, ein neues Konzept gezeigt: Eine Fernbedienung mit integriertem Photovoltaik-Feld, das diese durch Lichtstrahlung aufladen kann. Die Ausbeute ist natürlich äußerst gering – der Stromverbrauch aber auch. Wer die Fernbedienung nicht über Monate in absoluter Dunkelheit nutzt, muss sie also nie wieder aufladen oder die Batterie tauschen. Aus diesem Grund ist das auch gar nicht möglich, denn die Akkus sind fest verbaut.

Das Konzept ist nicht neu, gab es schon bei mehreren Fernbedienungen und ist in ähnlicher Form etwa von Taschenrechnern bekannt, aber in der Google TV-Welt gab es das bisher nicht. Sollte sich das in etwas eleganterer Form umsetzen lassen, könnte das ein interessantes Konzept werden.

» Google Home: Fernbedienung zur Steuerung von Smart TVs und Streaminggeräten wird ausgerollt (Screenshot)

» Stadia: Schwach gestartet und dann abgestürzt – neue Zahlen lassen sehr geringe Nutzerzahlen vermuten

Letzte Aktualisierung am 12.01.2023 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket