Google Websuche: Endlos-Scrollen durch die Ergebnisse – so könnt ihr das schon jetzt nutzen (Alternative)

google 

In der Google Websuche gibt es derzeit eine große Veränderung, die in den nächsten Monaten alle Nutzer betreffen dürfte und strukturell eine der größten Änderungen überhaupt ist: Man lässt die Navigation verschwinden und setzt auf Infinite Scrolling. Ihr müsst aber nicht auf den Rollout haben, sondern könnt das sehr einfach schon jetzt nutzen – und das sogar umfangreicher als geplant.


google-doodle-logo

Nach einer längeren Testphase hat Google vor wenigen Tagen den Rollout des Endlos-Scrolling der Desktop-Websuche angekündigt, so wie man das schon in der mobilen Version umgesetzt hat. Beim Scrollen werden weitere Suchergebnisse geladen, sodass die Navigation nicht mehr notwendig ist. Allerdings gilt das vorerst nur für US-Nutzer und auch nur für maximal 60 Suchergebnisse. Die Einschränkungen lassen sich kaum begründen, aber ihr könnt das leicht umgehen.

Zwar könnt ihr das Endlos-Scrolling nicht über Umwege aktivieren, aber ihr könnt ein ähnliches Endergebnis produzieren. Dazu machen wir uns die Möglichkeit zunutze, dass sich die Anzahl der Suchergebnisse in der Websuche anpassen lässt. Standardmäßig gibt es nur 10 Ergebnisse, aber ihr könnt das bis zu 100 hochschrauben. Als Folge könnt ihr ebenfalls gefühlt endlos scrollen und müsst sogar erst nach 100 Ergebnissen statt schon nach 60 Ergebnissen auf die nächste Seite wechseln. Realistisch gesehen betrifft das aber ohnehin nur sehr seltene Recherchen.




google websuche 100 ergebnisse

So könnt ihr jetzt 100 Suchergebnisse auf einer Seite anzeigen
Öffnet einfach die Google Websuche, klickt unten rechts auf Einstellungen und dann Sucheinstellungen. Alternativ klickt hier. Auf dieser Seite könnt ihr per Schieberegler festlegen, wie viele Ergebnisse ihr pro Seite sehen wollt. Entscheidet euch einfach für 50 oder 100, klickt ganz unten auf Speichern und schon seid ihr fertig.

Ab sofort werden 50 oder 100 Suchergebnisse angezeigt, womit ihr das neue Verhalten praktisch imitiert oder im Fall von 100 sogar übertrefft. Natürlich gibt es einen großen Unterschied, der bei heutiger Bandbreite aber keine große Rolle spielt: Statt wie beim Endlos-Scrolling die zusätzlichen Ergebnisse nur bei Bedarf zu öffnen, wird die gesamte Liste auf einen Schlag geladen. Google warnt davor, dass es dadurch länger dauern kann. In meinen zahlreichen Tests hat sich die reine Ladezeit aber um maximal 0,2 Sekunden verschlechtert.

» Tschüss Goooooooooogle: Die Websuche startet das Endlos-Scrolling am Desktop – keine Navigation mehr

» Google Websuche: Suchkategorien werden um Themen erweitert – neue Filterleiste ersetzt die Navigation


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Google Websuche: Endlos-Scrollen durch die Ergebnisse – so könnt ihr das schon jetzt nutzen (Alternative)"

  • In Firefox Android geht das nicht. Kein Schieberegler für Anzahl der Suchergebnisse vorhanden und ich mag keine leeren Versprechen.

Kommentare sind geschlossen.