Android: Der Google Play Store erhält wohl Werbung in der Suchleiste – empfohlene Apps statt Suchverlauf

play 

Der Google Play Store finanziert sich hauptsächlich über Provisionen aus App-Käufen, die wiederum einen wichtigen Teil zur Finanzierung der Android-Entwicklung beitragen. Man setzt aber auch auf Werbung, die offenbar in Kürze an einer weiteren Stelle zu finden sein wird. Bei ersten Nutzern zeigen sich nun beworbene Apps in der Suchleiste, die sehr effektiv sein dürften.


google play store logo

Im Google Play Store gibt es seit vielen Jahren Werbeanzeigen, die oftmals nicht als solche wahrgenommen werden und die Nutzer zu den beworbenen Apps oder Spielen führen. Entwickler haben dadurch die Möglichkeit, möglichst viele Nutzer zum Download ihrer Apps zu bewegen – eine übliche Methode in App Stores, die es mittlerweile auch bei Apple gibt und nicht zu knapp zur Finanzierung beitragen dürfte. Jetzt hat Google offenbar eine neue Werbefläche gefunden.

android google play werbung

Bei einigen Nutzern ist im Play Store in diesen Tagen ein neues Werbeformat aufgetaucht, das sogar schon mit dem jüngsten Google System Update angekündigt wurde. Es handelt sich um ein „neues Format, um Apps zu entdecken“. Ein Tap auf das Suchfeld zeigt dann nicht mehr die zuletzt eingegebenen Suchanfragen, sondern stattdessen beworbene Anwendungen – in diesem Fall sind es Spiele. Ob es sich dabei aber tatsächlich um die finale Darstellung handelt, würde ich noch bezweifeln. Denn es gibt keine weiteren Details und auch keinen Hinweis darauf, dass es sich um bezahlte Anzeigen handelt.

Fraglich auch, ob man für diese Anzeigen tatsächlich den Suchverlauf opfert. Ich gehe eher davon aus, dass man beides miteinander kombinieren wird, was sich bisher aber noch nicht auf Screenshots gezeigt hat.

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket