Android: Google Play Services werden jetzt sichtbarer – neuer Bereich erklärt Aufgaben und sammelt Optionen

android 

Auf jedem von Google zertifizierten Android-Smartphone sind die Google Play Services zu finden, die eine wichtige Grundlage für die Google-Apps und auch unzählige weitere Anwendungen bilden. Normalerweise kommen Endnutzer mit diesem sehr zentralen Produkt nicht in Berührung, aber dennoch hat man jetzt einen umfangreichen neuen Bereich geschaffen, in dem die wichtigsten Aufgaben erklärt und Einstellungen vorgenommen werden können.


android google play logo

Die Google Play Services sind das Herzstück jedes Android-Smartphones mit Google-Produkten, denn in diesem über die Jahre extrem gewachsenen Framework finden sich sehr viele Schnittstellen, die vom Betriebssystem und von unzähligen Apps verwendet werden. Von der Bereitstellung standardisierter Oberflächen über die Verwaltung von Sensoren, der Werbe-ID bis hin zu In-App-Käufen, die Synchronisierung zahlreicher Daten und vielem mehr ist alles dabei.

Was die Google Play Services alles bieten, wird nahezu wöchentlich durch das Google System Update mit den zahlreichen Verbesserungen für diesen Bereich deutlich, eröffnet sich aber natürlich auch für App-Entwickler. Für Endnutzer ist das Framework eher unbekannt und wird auch nicht auf direktem Wege benötigt, aber dennoch will man nun wohl eine Oberfläche schaffen, die den Smartphone-Nutzern das Framework erklären soll und das Ändern wichtiger Einstellungen ermöglicht.

Die App Info-Seite verlinkt bei vielen Android 13-Nutzern seit wenigen Tagen eine neue interne Infoseite, die die 17 Hauptfunktionen der Google Play Services auflistet, sehr knapp erklärt und je nach Kategorie weitere Informationen vermitteln kann, Optionen ändern kann oder auch Zugriff auf Daten gibt, Daten löschen lässt und einzelne Dienste deaktivieren lässt. Schaut euch dazu die folgenden Screenshots an.




android google play services liste

android google play services liste 2

Um zu diesen Einstellungen zu gelangen, müsst ihr derzeit noch den Umweg über die App-Auflistung nehmen. Öffnet dafür die Android-Einstellungen, geht in den Bereich Apps, lasst euch dort „Alle Apps“ anzeigen und scrollt durch die lange Liste bis zu den Google Play Services. Wählt diese aus und dort findet ihr dann den unscheinbaren Eintrag „All Services“, der die obige Auflistung bereithält. Es ist zu erwarten, dass das schon bald direkt über die Android-Einstellungen zugänglich ist.

Derzeit zeigt sich das nur bei einigen Android 13-Nutzern, grundsätzlich sollte man das aber für alle Android-Versionen und alle Nutzer freischalten. Visuell könnte man das etwas schöner aufbereiten, aber es ist ein erster Schritt hin zu noch mehr Transparenz.

» Pixel 7a: Googles neue Budget-Smartphone ist wohl das Pixel Ultra & bringt verbesserten Kamera-Sensor (Leaks)

Letzte Aktualisierung am 5.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Android: Google Play Services werden jetzt sichtbarer – neuer Bereich erklärt Aufgaben und sammelt Optionen"

Kommentare sind geschlossen.