Google Keep: Mit dieser offizielle Chrome-Erweiterung könnt ihr Notizen aus dem Browser heraus erstellen

google 

Die Notizen-App Google Keep könnte für viele Nutzer ein Standardwerkzeug sein, um Notizen zu erstellen, zu verwalten und plattformübergreifend auf allen Geräten darauf zuzugreifen. Aber nicht nur den Zugriff kann man sich damit leicht machen, sondern dank einer praktischen Chrome-Erweiterung auch das Erstellen neuer Notizen bzw. Ablegen von Inhalten. Wir zeigen euch eine Erweiterung, die jeder Keep-Nutzer brauchen könnte.


Google-Keep-Logo

Google Keep nimmt nicht nur kurze Notizen auf, sondern auch längere Texte, URLs inklusive Vorschau, Bilder und einiges mehr. Alle Typen lassen sich über die Oberfläche einfach ablegen, aber es geht auch noch schneller. Mit der offiziellen Chrome-Erweiterung könnt ihr Google Keep direkt in den Browser integrieren. Einfach installieren und es findet sich sowohl ein Button im Browsermenü als auch mehrere Einträge im Kontextmenü.

Mit der Erweiterung könnt ihr sofort beginnen, eure Notiz einzutippen. Standardmäßig wird diese mit der aktuell geöffneten Webseite verknüpft, mit nur einem Klick lässt sich der Link aber entfernen und es wird eine eigenständige Notiz daraus. Belasst ihr den Link in der Notiz, kann man das auch recht gut als kurzzeitigen und praktischen Dienst für Bookmarks betrachten – besonders praktisch zu Recherche-Zwecken, um die eigenen Gedanken zu abgelegten Links später wieder einordnen zu können.

Das ist aber noch längst nicht alles, denn die Erweiterung ist nicht nur im Browsermenü und global für die gesamte Webseite zu finden, sondern integriert sich auch in das Kontextmenü. Dort stellt es Funktionen bereit, die sich auf das ausgewählte Element beziehen. Entweder wieder auf die gesamte Webseite, ein Bild oder einen ausgewählten und markierten Text. Einfach markieren bzw. anklicken und schon lässt sich das in der Notizen-App speichern.




google keep chrome extension

Was leider nicht möglich ist, ist der Zugriff auf die bereits abgelegten Notizen. Das Tool ist also einfach nur dafür konzipiert, neue Notizen abzulegen und nicht die bereits bestehenden anzusehen oder zu bearbeiten. Das ist ein bisschen Schade, aber immerhin ist auch Google Keep schnell geladen und nur ein Bookmark entfernt. Dazu kommt, dass Google Keep seit langer Zeit auch als Progressive Web App zur Verfügung steht und von Powernutzern vielleicht ohnehin geöffnet ist.

Die Erweiterung ist einfach nur die Verknüpfung zu den Browserinhalten, um diese leichter speichern zu können. Das Tool ist nicht neu, besteht seit mehreren Jahren und hat laut Chrome Web Store über 6 Millionen Nutzer. Ich selbst habe sie schon sehr lange installiert, nutze sie aber kaum. Das liegt einfach daran, dass ich sie immer wieder vergesse und der Klick dann doch zur Keep Web-App wandert. Aber das ist nur mein Workflow, vielleicht findet ihr die Erweiterung ja ganz interessant und hilfreich.

» Google Keep: So einfach könnt ihr Text aus Bildern kopieren – zuverlässige OCR-Funktion in der Notizen-App

Chrome-Erweiterung für Google Notizen
Chrome-Erweiterung für Google Notizen
Entwickler: google.com
Preis: Kostenlos

Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Keep: Mit dieser offizielle Chrome-Erweiterung könnt ihr Notizen aus dem Browser heraus erstellen"

  • Die Extension funktioniert leider NICHT in Brave. Ein Bug in Chromium verhindert den login, wird Google wohl nicht so schnell fixen

Kommentare sind geschlossen.