Stefan Banach: Ein schönes Google-Doodle zu Ehren des Mathematikers & Begründer der Funktionsanalyse

google 

Am heutigen 21. Juli ehrt Google den Mathematiker Stefan Banach anlässlich eines wichtigen Jubiläums mit einem sehr schönen Doodle. Stefan Banach gehörte zu den wichtigsten Mathematikern des 20. Jahrhunderts und gilt als Begründer der modernen Funktionsanalyse. Wenig überraschend sind auch im Google-Doodle sehr viele Ziffern zu sehen, die den Mathematiker umgeben.


Stefan Banach Google Doodle

Das heutige Google-Doodle für Stefan Banach zeigt, anders als viele andere Doodles für berühmte Persönlichkeiten, den geehrten Mathematiker in sehr großem Ausmaß. In einem sehr interessanten Grafikstil gehalten, wirkt sein Gesicht gleichzeitig freundlich sowie ein wenig streng-professionell. Vermutlich ist es auch genau das, was einen Mathematiker auszeichnet, der sein Fachgebiet deutlich vorangebracht und geprägt hat.

Das Konterfei von Stefan Banach ist umgeben von vielen Ziffern, die in den unterschiedlichsten Größen und Farben im Doodle platziert sind. Ob diese vollständig zufällig positioniert sind oder eine tiefere Bedeutung haben, was sich bei der Schnittmenge aus Mathematiker und Google ja eigentlich anbieten würde, ist leider nicht bekannt. Mir ist zumindest nichts aufgefallen, das den Ziffern und Zahlen eine Bedeutung geben würde.

Der Google-Schriftzug ist heute deutlich zu sehen und in ähnlichen Farben wie die Ziffern und das Gesicht von Stefan Banach gehalten. Sein Gesicht ersetzt das zweite ‚o‘ des Schriftzugs, während alle anderen Buchstaben vollständig und deutlich zu sehen sind. Auch in diesem Fall verzichtet Google darauf, den Schriftzug besonders anzupassen.




stefan banach foto

Stefan Banach wurde am 30. März 1892 in Krakau – damals Österreich-Ungarn – geboren und war österreichischer Staatsbürger. Durch die zahlreichen Gebietsverschiebungen in seinem Leben (er hat den ersten und zweiten Weltkrieg erlebt), kann man ihn mit Österreich, Ungarn, Deutschland, Polen und der heutigen Ukraine in Verbindung bringen. Schon in der Schulzeit galt er als mathematisch hochbegabt, hatte aber an den allermeisten anderen Fächern keinerlei Interesse, was ihm beinahe den Schulabschluss gekostet hätte.

Doch trotz mathematischer Hochbegabung entschied er sich zunächst dazu, einen anderen Weg einzuschlagen – Bauingenieurswesen. Interessanterweise wollte er nicht Mathematik studieren, weil es in diesem Fach nach seiner Einschätzung „nichts mehr zu entdecken“ gäbe – wohl eine mathematisch-logische Entscheidung 😉 Erst später sollte er durch Kontakt zum Mathematiker Steinhaus sein Fachgebiet wechseln und schrieb schlussendlich sogar seine Doktorarbeit. Mit dieser begründet er ein völlig neues Gebiet der Mathematik: Die Funktionsanalyse. Anlässlich dieses Doktortitels wird heute übrigens das Google-Doodle geschaltet.

Stefan Banach gilt heute als einer der einflussreichsten Wissenschaftler des 20. Jahrhunderts. Er leistete wichtige Beiträge zur Theorie der topologischen Vektorräume, der Maßtheorie, der Integration, der Mengentheorie, der orthogonalen Reihen und der Funktionsanalyse, die noch heute studiert und verwendet werden.

» Pixel 6a: Jetzt vorbestellen und Pixel Buds A-Kopfhörer Gratis erhalten! Alle Infos zu Googles Budget-Smartphone

» Pixel Buds Pro: Google neue smarte Kopfhörer sind da – alle wichtigen Infos im Überblick & jetzt vorbestellen

» Pixel 6a & Pixel Buds Pro: Jetzt das Pixel 6a kaufen und Pixel Buds A Gratis erhalten! Vorbesteller-Aktion startet

Letzte Aktualisierung am 12.08.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket