Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Viele Käufer sind unzufrieden und enttäuscht – wollen zu einer anderen Marke greifen

pixel 

Google hat mit den Pixel 6-Smartphones sehr große Erfolge einfahren können, die sich nicht nur in hohen Verkaufszahlen, sondern auch einem neuen Vertrauen in die Smartphone-Marke zeigen. Doch womöglich täuscht dieser Eindruck, denn eine aktuelle Umfrage unter US-Nutzern zeigt, dass Googles Pixel die Marke mit der größten Unzufriedenheit unter den Nutzern ist. Jeder Dritte will für das nächste Gerät zu einer anderen Marke greifen.


pixel 6 colors 2

Die Pixel-Serie war niemals ernsthaft in Gefahr, auch wenn das durch so manche Rückschläge, gröbere Probleme und vergleichsweise geringe Verkaufszahlen immer wieder spekuliert wurde. Dennoch könnte man die Pixel 6-Smartphones als kleine Rettung bezeichnen, denn Google hat sehr viel Entwicklungsarbeit hereingesteckt und bei einem Misserfolg wäre es sicherlich für lange Zeit der letzte größere Anlauf gewesen. Das wiederum hätte auch Folgen für kommende Pixel-Ableger wie Tablet und Watch haben können.

Aber so kam es nicht, denn die Pixel 6-Smartphones riefen seit den ersten Leaks ein sehr großes Interesse hervor, mit jeder Info wurde es größer, als die Vorbestellungen geöffnet wurden brach so mancher Onlineshop zusammen (keine Übertreibung) und die Verkaufszahlen sollen deutlich höher liegen als bei allen Pixel-Smartphones zuvor. Doch der Kauf ist das Eine, der Wiederkauf das Andere. Ob sich der Erfolg der Pixel 6-Smartphones auf die kommenden Generationen und Ableger übertragen lässt, wird sich in den nächsten Monaten zeigen müssen.

Eine Umfrage lässt vermuten, dass viele Nutzer nur wenig zufrieden sind und sich beim nächsten Smartphone-Kauf nicht mehr nach einem Pixel umsehen werden. Schaut euch dazu einfach mal das folgende Statista-Diagramm an, das die Popularität der Smartphones unter US-Nutzern zeigt. Legt man die Zufriedenheit und Unzufriedenheit der Nutzer übereinander, ist nur Google in einem hohen Minus.




google pixel smartphones zufriedenheit usa juli 2022

36 Prozent würden sich kein Pixel mehr kaufen. Lediglich Nutzer von LG sind ebenfalls sehr unzufrieden, was aber auch daran liegen könnte, dass das Unternehmen im vergangenen Jahr aus dem Smartphone-Geschäft ausgestiegen ist und die bestehenden Geräte nur noch Stiefmütterlich behandelt. Das hat man zwar auch vorher schon getan, aber der Ausstieg aus dem Geschäft aufgrund immer schlechterer Verkaufszahlen kam auch nicht überraschend. Nutzer von Apple, Samsung und Motorola hingegen werden ihrer Marke überwiegend treu bleiben.

Aber was ist denn nun das Problem mit den Pixel 6-Smartphones? Die gravierenden Update-Probleme dürfte jeder mitbekommen haben, aber die sind mittlerweile im Griff und sollten nur noch in der Erinnerung der Nutzer negativ verankert sein. Tatsächlich ist der Fingerabdrucksensor eines der größten Ärgernisse, denn dieser reagiert schlecht, langsam und noch dazu nicht immer ganz zuverlässig. Kein Wunder, dass sich Google beeilt hat zu betonen, den Sensor bei folgenden Pixel-Smartphones ausgetauscht zu haben. Das hilft Pixel 6-Nutzern aber nicht weiter.

Wir dürfen gespannt sein, wie sich das weiter entwickelt. Die Begeisterung für die Pixel 7-Smartphones ist jedenfalls deutlich gedämpfter als bei den Pixel 6-Smartphones. Weil diese aber nur einen kleinen Schritt machen, ist das nicht weiter verwunderlich.

» Pixel Notepad: Googles erstes faltbares Smartphone vor der Absage? Entwicklung verläuft nicht nach Plan

» Aktionen im Google Store: Pixel 6 & Pixel 6 Pro stark reduziert; Pixel Buds, Chromecast & mehr rabattiert

[Trading Platforms]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 14 Kommentare zum Thema "Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Viele Käufer sind unzufrieden und enttäuscht – wollen zu einer anderen Marke greifen"

  • Wie ich schon oft schrieb bin ich immer noch sehr sehr zufrieden. Google ging ein hohes Risiko ein, neuer Chip Tensor und praktisch ein neuen Android, beides zusammen war wohl zu viel. Ich hatte und habe keine gravierenden Mängel.

    Was ich im Gegenzug bei Apple schon mitgemacht habe ist dagegen eine Katastrophe gewesen. Es gab iOS Updates die nach einem halben Jahre immer noch Fehler hatten. Meine Apple Watch lief wochenlang nicht mehr nach einem schief gelaufenen Update. Mein iPad hatte Fehler die erst nach Jahren abgestellt wurden. FaceID ist mindestens genauso wie der Fingerabdrucksensor beim Pixel.

    Mein Samsung S5e war von Anfang an eine Ruckelkiste. OneUi gefällt mir abolut nicht und braucht potente Hardware damit es nicht ruckelt. Updates kamen sehr sehr spärlich. Einer Bekannten ihr Samsung A5X lief von heute auf morgen nicht mehr nach einem Update, da war es knapp über 2 Jahre alt und war reif für die Deponie.

    Mein OnePlus war nie komplett fehlerfrei, nach 8 Monaten war Schluss mit Updates.

    Mein Motorola Edge hatte ein Grünstich am Display. Das Erste musste ich tauschen lassen weil es Blutergüsse am Display bekommen hat, das Zweite war auch nicht viel besser. Updates gab es 3 Stück in 1nem Jahr, und Android 11 kam genau 1 Jahr später.

    Bei anderen Herstellern wird das nicht so aufgebauscht wie bei Google. Wie ihr lesen konntet gibt es da auch mehr als genug Probleme.

    • Bullshit Bingo – ich habe das 4a 5G. Meine Frau das 6. Nie auch nur eines der berichteten Probleme beim 6er.

  • Furchtbar dass das Thema inhaltsgleich jetzt schon wieder aufgewärmt wird. Diese monoton stetig sich wiederholende Basherei ist wahnsinnig ermüdend und auffällig. Irgendwann muss es doch Mal gut sein. Ich dachte es heißt „Google WATCH Blog“ und nicht „Google Hetz Blog“…

    • Das ist hier seit erscheinen der Pixel 6 nur noch der GoogleHateBlog.
      Diese Umfrage ergeben bei anderen Herstellern übrigens ganz ähnliche Ergebnisse.
      Und wenn ich bedenke wie beschissen und verbugt iOS15 und iPadOS 15 auf den Markt gekommen sind durfte niemand mehr Apple Produkte nutzen.
      Selbst MacOS war so eine Katastrophe das ich bis iPhone 12MaxPro und MacBook Pro 13 mit M1 nach nur wenigen Monaten völlig entnervt verkauft habe.

  • Weils einfach überzogen ist. Kuck mal ich hatte diverse Samsung Geräte (Note 10 Plus & Note 20 Ultra) die waren in vielerlei Hinsicht die übelste schei*e angefangen von unterirdischen Akkulaufzeit (15-20% im Standby über Nacht) zu Überhitzung und grauenhafter Performance für 2020/21, gerade beim N20 mit 120Hz viel das geruckel im Chrome auf.
    Dann hatte ich ein OnePlus 9Pro das war Softwaretechnisch so verbuggt das nich mal WhatsApps durch kamen und es alle 3 Tage Neugestartet werden musste damit wieder eine Verbindung zu stande kam.
    Selbst mit iPhones (XS, 11Pro Max & 12 Pro Max) gabs immer wieder Probleme mit Updates und fürchterlichem Akku drain, Mail synchro usw.
    Bei Google wirds aber ausgeschmückt wie bei keinem zweiten, bei allen anderen underm Teppich gekehrt. Jetzt heißts Fingerprint-reader… der funktioniert bei mir einwandfrei seit Anfang an, man darf halt keine Folie drauf haben und sollte die Bratzen vorm einrichten evtl mal entfetten, so gut und zuverlässig wie der bei mir seit 6+ Monaten funktioniert kann ich mir nur vorstellen das es nur an Usererror liegt. Aber auch hier, dass Note 10 hatte einen deutlich schlechteren Reader…hat wer so gejammert wie beim P6, nope.

  • Ich habe mein Pixel 6 erst vor einigen Wochen gekauft, daher kann ich zu dem Update Chaos wenig sagen. So wie es jetzt läuft, bin ich aber sehr zufrieden. Tolle Kamera, flüssiges System, Akkulaufzeit passt auch. Der einzige Kritikpunkt ist die Breite des Gerätes, aber das wusste ich ja eigentlich vorher.

  • Puh. Immer vorsichtig mit Statistiken. Ich habe mein Pixel 6 pro direkt zum Verkaufsstart bekommen. Bisher keine größeren Probleme als mit OnePlus oder Samsung Geräten. Ich bin also mal sehr zufrieden … Aber ich verstehe natürlich jeden der frustriert ist wenn man eines oder mehrere der bekannten Probleme selber erleben musste.
    Würde mir wünschen dass hier weniger von diesen Klickbait Artikeln mit reiserischen Überschriften erscheinen…

  • Same old. Das pixel 6 und pro haben genausoviele Einbußen und Probleme wie die s22 Reihe. Nur zur Erinnerung: das s22 ultra hat Displayfehler (streifen im Display) und das GPS Modul funktioniert (e?) lange Zeit nicht. Dazu der dauerhaft präsente shutter lag aller Samsung Geräte und für mich ist das 1350€ Gerät nicht mehr gleichauf zu einem 900€ Pixel 6 pro. iPhone subreddits Quellen übrigens auch gerne Mal über von Fehlern…just saying.

    Wie ich nicht müde werde zu betonen liegen die meisten Probleme NICHT an Bugs oder Verarbeitungsfehlern sondern an Googles Entscheidung bei Pixel 6 und pro einzusparen. Man hat absichtlich bei den Antennen, bei fingerprint sensor und beim pixel6 enorm beim Display gespart. Das macht die Geräte nicht besser als sie sind, aber die negative Berichterstattung bezieht sich hauptsächlich auf die Faktoren, die die meisten Menschen zum Pixel 6 und pro getrieben haben: der Preis. Der Tensor wird von vielen verhasst, weil ja die Benchmarks so schlecht sind und er auf einem Exynos beruht…“Vorurteile“…aber irgendwie laggt das Pixel 6 (pro) nicht so sehr wie die Snapdragon-geräte von Samsung. Software wird ja einfach zu ungern betrachtet.

    Ich wünsche allen die wechseln viel Glück. Ich habe mir jetzt die letzten 3 Jahre alles mögliche angeguckt und bin wieder bei Google gelandet…

  • Unsere beiden Pixel 6 Pro funktionieren einwandfrei. Keine Probleme mit Updates und den meisten Apps. Habe z. z schon Android 13 letzte Beta, die sehr stabil läuft. Einige App Herausgeber hinken allerdings hinten nach. Ein sauberes Android ist immer noch das beste Android.

    • Unsere beiden Pixel 6 Pro funktionieren einwandfrei. Keine Probleme mit Updates und den meisten Apps. Habe z. z schon Android 13 letzte Beta, die sehr stabil läuft. Einige App Herausgeber hinken allerdings hinten nach. Ein sauberes Android ist immer noch das beste Android.

  • Das geht mir langsam auf den Keks. Immer diese tollen Berichte wie schlecht das Pixel 6 (Pro) ist. Kein Blassen Schimmer wie die darauf kommen, bei mir läuft alles. Und wenn ich so die Kommentare lesen, ist das bei den meisten auch so.

Kommentare sind geschlossen.