Google Fotos: Viele neue Funktionen werden ausgerollt – Screenshot-Zugriff, Fotoqualität & Bilder drucken

photos 

Nutzer der Fotoplattform Google Fotos können sich nicht ganz so häufig über Updates freuen, doch in diesen Tagen gibt es – wohl kurz vor der Sommerpause – nochmal einen ganzen Schwung an Neuerungen, die jetzt ausgerollt werden. Die Verbesserungen sind sowohl auf dem Smartphone als auch im Browser zu sehen und können somit plattformübergreifend genutzt werden. UPDATE: Und noch ein großes Update für den magischen Radiergummi.


google fotos logo

Backup-Qualität abrufen
Google Fotos lässt allen Nutzern die Wahl, ob sie Bilder und Videos in Hoher Qualität oder in Originalqualität hochladen möchten. Hat man sich einmal entschieden, gilt das für alle zukünftigen Uploads und kann natürlich jederzeit für die weitere Zukunft geändert werden. So kommt es, dass sich die Qualitäten im Cloudspeicher unterscheiden können und man das Ganze hinterher nicht mehr so einfach nachvollziehen kann. Jetzt erhält die Web-App ein Update und kann genau diese Information anzeigen.

» So könnt ihr die Upload-Qualität abrufen

Screenshots schneller öffnen
Screenshots sind nicht unbedingt das Spezialgebiet von Google Fotos, aber dennoch könnten viele Nutzer diese mit der als Galerie-App verwendeten Android-Version abrufen. Das wird jetzt schneller, denn das Quick-Menü der App erhält einen neuen Eintrag und kann euch direkt vom Launcher in die Screenshots-Sektion von Google Fotos bringen.

» So könnt ihr schnell zu den Screenshots springen




google fotos ausdrucken 2

Fotos ausdrucken
Vor wenigen Tagen ist die neue Ausdruck-Möglichkeiten in Deutschland, Österreich und 26 weiteren europäischen Ländern sowie Kanada, die zuvor für längere Zeit nur in den USA verfügbar war, gestartet. Ihr könnt jedes Foto aus eurer Datenbank auswählen und direkt an die Ausdrucken-Plattform senden. Das soll sowohl aus dem Fotostream als auch aus dem Album sowie aus Stories heraus funktionieren. Entscheidet ihr euch dafür, das Bild extern und nicht auf dem eigenen Drucker auszudrucken, habt ihr einige Möglichkeiten.

Es gibt weiterhin das klassische Fotobuch und zusätzlich die einzelnen Ausdrucke auf Fotopapier sowie auf Leinwand. Zur Wahl stehen mehrere verschiedene Größen und damit natürlich auch unterschiedliche Preise. Die vollständige Preisgestaltung für den europäischen Raum bzw. Deutschland ist allerdings nach wie vor nicht vollständig bei Google Fotos eingepflegt, sodass ihr in den nächsten Tagen einmal vorbeischauen solltet.

» Google Fotos: Das ist die neue Ausdrucken-Funktion

UPDATE:
Und es gibt ein weiteres starkes Update: Camouflage für den magischen Radiergummi


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket