Google Fotos: Neues Feature informiert jetzt über die Qualität der hochgeladenen Fotos und Videos

photos 

Alle Nutzer der Fotoplattform Google Fotos können zwei verschiedene Varianten zum Upload ihrer Bilder und Videos verwenden, die sich in Qualität und verbrauchtem Speicherplatz unterscheiden. Im vergangenen Jahr hat man die Speicherplatz-Daumenschrauben stark angezogen und jetzt wird endlich ein Feature ausgerollt, das den Nutzern etwas mehr Einblick in die Qualität ihrer hochgeladenen Inhalte gibt.


google fotos logo

Standardmäßig lädt Google Fotos als Bilder und Videos in „Hoher Qualität“ hoch, was bedeutet, dass die Medien von den Algorithmen bei Bedarf verkleinert werden und weniger Speicherplatz benötigen. Möchtet ihr das nicht, müsst ihr auf „Originalqualität“ wechseln, benötigt dann aber entsprechend mehr Speicherplatz. Diese Auswahl kann jederzeit geändert werden, gilt aber natürlich stets nur für alle in Zukunft hochgeladenen Medien.

Bisher gab es keine direkte Möglichkeit, den Qualitätsstatus eines Bildes oder Videos herauszufinden. Man konnte sich vielleicht mit der Auflösung oder über den Download behelfen und herausfinden, in welcher Qualität es hochgeladen worden ist – aber das ist unzuverlässig und auch umständlich. Das haben jetzt auch die Google Fotos-Entwickler bemerkt und rollen eine neue Information für die Detailansicht im Browser aus.

Dort ist jetzt zu sehen, in welcher Qualität das Foto hochgeladen worden ist. Öffnet dazu einfach die Detailinformationen zum gewünschten Bild und schaut weiter nach unten. Dort sollte sich in Kürze oder vielleicht jetzt schon ein neuer Eintrag befinden, der über die Qualität informiert.




google fotos backup qualität

Wirklich leicht zugänglich ist das nicht und auch alles andere als übersichtlich. Aber immerhin lässt sich diese Information endlich abrufen, die man bisher als Nutzer der Android-App oder im Web überhaupt nicht erhalten konnte. Vermutlich wird man das in Kürze auch für die Android-App anbieten und dort in die entsprechende Auflistung der Details eines hochgeladenen Fotos unterbringen.

Unter Android könnte man sogar die Möglichkeit bieten, diese Qualität zu ändern. Verkleinern lässt es sich theoretisch jederzeit, wieder in Originalqualität herstellen natürlich nicht. Sollte das Originalbild allerdings noch auf dem Smartphone gespeichert sein, würde auch das möglich werden. Zwar sehe ich ein solches Feature nicht am Horizont, aber es wäre sicherlich eine interessante Verbesserung. Denn viele Nutzer dürften sich diese Upload-Einstellung nach der erstmaligen Einrichtung wohl nie wieder ansehen.

» Google Fotos: So könnt ihr nicht mehr benötigte Bilder und Videos finden & viel Speicherplatz einsparen

» Google Fotos: Ausdrucke auf Leinwand oder Fotopapier starten in Deutschland; Bilder bestellen und ausdrucken

» Google Fotos: Schneller Zugriff auf Screenshots ist da – Bildschirmfotos lassen sich jetzt vom Launcher öffnen

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Fotos: Neues Feature informiert jetzt über die Qualität der hochgeladenen Fotos und Videos"

  • >Möchtet ihr das nicht, müsst ihr auf „Originalqualität“ wechseln, benötigt dann aber entsprechend mehr Speicherplatz. Diese Auswahl kann jederzeit geändert werden, gilt aber natürlich stets nur für alle in Zukunft hochgeladenen Medien.

    Da hast du aber vergessen, dass wenn man auf die schlechtere Qualität wechselt einem automatisch vorgeschlagen bekommt, dass alle bisherigen Bilder und Videos komprimiert werden inklusive Hinweis wie viel Speicherplatz dadurch frei werden würde.

Kommentare sind geschlossen.