Google Maps Streetview: Zeitreise ist endlich auch am Smartphone möglich & Google zeigt neue Kamera (Video)

maps 

Die Plattform Google Maps Streetview feiert in diesen Tagen das 15-jährige Bestehen und anlässlich des halbrunden Geburtstags gibt es einige Ankündigungen rund um das populäre Produkt der Kartenplattform. Man hat eine ganz neue Kamera vorgestellt, die deutlich in der Größe geschrumpft ist und neue Möglichkeiten eröffnen wird. Außerdem ist die erst kürzlich von uns vorgestellte Zeitreise-Funktion jetzt auch auf dem Smartphone verfügbar.


Glaubt man offiziellen Informationen, dann geht Google Maps Streetview auf die Idee von Google-Gründer Larry Page zurück, der möglichst viele Orte mit 360 Grad-Bildern erfassen und für alle Nutzer von Google Maps zugänglich machen wollte. Heute gibt es über 220 Milliarden Streetview-Aufnahmen in 100 Ländern und es sollen noch sehr viel mehr werden. Weil man längst nicht mehr nur mit Fahrzeugen unterwegs ist, wurde nun eine neue Kamera für den flexiblen Einsatz vorgestellt.

google maps streetview kamera

Neue Streetview-Kamera
Die neue Streetview-Kamera ist deutlich leichter, leistungsfähiger und flexibler als die aktuell genutzten Geräte. Man vergleicht deren Größe mit einer Hauskatze und gibt das Gewicht mit unter sieben Kilo an. Dadurch soll sie sich sowohl mit einem speziellen Rucksack umschnallen lassen, als auch an vielen anderen Fahrzeugen befestigen lassen. Das schafft mehr Flexibilität und laut der Ankündigung benötigt man keine speziell ausgerüsteten Streetview-Fahrzeug mehr, was sowohl Kosten als auch Zeit einspart.

Die neue Kamera soll ab dem kommenden Jahr in auffälligen Google-Farben zum Einsatz kommen. Weitere Informationen zur Kamera findet ihr im Google-Blog.




Zeitreise auf dem Smartphone
Meine Glaskugel hat funktioniert: Erst am Wochenende haben wir euch gezeigt, wie ihr mit Google Maps Streetview alte Aufnahmen abrufen könnt und jetzt wird diese auf dem Desktop seit vielen Jahren verfügbare Funktion endlich auch auf dem Smartphone angeboten. Dazu müsst ihr einfach einmal auf den aktiven Streetview-Abschnitt tippen und erhaltet dann am unteren Rand eine Vorschau mit älteren Aufnahmen inklusive Datum und Vorschaubild.

Leider lässt sich nur ein Bild abrufen, aber nicht die gesamte digitale Reise im ausgewählten Zeitraum nutzen. Das ist schade, könnte aber noch umgesetzt werden. In diesem Punkt ist der Desktop seit Jahren voraus, aber dafür ist die Umsetzung auf dem Smartphone besser gelungen. Hoffen wir, dass man weiter daran arbeitet und es nicht wieder mehrere Jahre lang schleifen lässt. Die von mir erwartete Ankündigung des Streetview-Comeback für Deutschland hat es leider (noch) nicht gegeben.

» Google Maps 3D: Beeindruckend realistischer Modus kommt – so unterscheidet es sich von Google Earth

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket