Google Chrome 102 ist da! Neue Version des Browsers stopft zahlreiche Schwachstellen & weitere Fortschritte

chrome 

Erst vor wenigen Wochen wurde die Chrome-Version 101 veröffentlicht und jetzt legt Google schon wieder mit der nächsten Version nach: Heute wurde die neue Version Chrome 102 freigegeben, der sich vor allem darauf konzentriert, zahlreiche entdeckte Sicherheitslücken und Schwachstellen im Browser zu schließen. Der Browser beginnt ab sofort für alle Plattformen von Windows über Mac bis Linux und die mobile Version folgt wohl in den nächsten Stunden.


chrome logo swoosh

Die Version 102 des Chrome-Browsers ist da! Doch für Endnutzer gibt es im ersten Moment nicht viel zu entdecken, denn es sind bisher keine Neuerungen bekannt, die mit diesem Update ausgerollt werden. Zwar gibt es unter der Haube immer neue Entwicklungen und das eine oder andere lässt sich sicherlich wieder per Flag aktivieren, aber final freigeschaltet wurde mit diesem Release noch nichts. Die Arbeiten am bereits vor längerer Zeit vorgestellten Downloadmanager sowie Passwortmanager gehen weiter, aber nur im Detail und weit entfernt vom stabilen Release.

Doch seit dem neuen Chrome-Tempo mit vierwöchigem Release-Zyklus ist das sehr häufig der Fall und manchmal werden mit einigen Wochen Verspätung serverseitig Änderungen freigeschaltet. Wir halten euch natürlich weiter auf dem Laufenden! Chrome 102 ist bisher ein Release, mit dem zahlreiche Sicherheitslücken und Schwachstellen im Browser gestopft werden. Gesamt listet man mehrere Dutzend Lücken auf, zu denen man abgesehen vom kurzen Titel sowie den Belohnung keine Details genannt hat.

Die oberflächlichen Informationen zu den Lücken sowie die Höhe der Belohnungen für ihre Entdecker findet ihr im Chrome Releases-Blog. Gut möglich, dass durch den Rollout das gestern angekündigte neue Google Lens-Feature Einzug in den Browser hält, mit dem die Bilderkennung des Google Assistant in den Browser kommt.

» Google Lens: Die Augen des Google Assistant kommen auf den Desktop – Rollout für Chrome-Nutzer beginnt

» Google Chrome OS: Schwebende Fenster lassen sich im Vordergrund anpinnen – so könnt ihr es nutzen

[Chrome Releases]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket